20 Jahre „Mambo No. 5“: Lou Bega ist jetzt Christ

0
Porträt von Lou Bega
Vor 20 Jahren gelang Lou Bega mit "Mambo Nr. 5" ein Nr. 1-Hit. Foto: picture alliance / obs / beat the silence
Mit dem „Mambo No. 5“ ist Lou Bega weltberühmt geworden. 20 Jahre nach seinem größten Hit hat der Sänger ein ganz anderes Zentrum: Jesus.

„A little bit of Monica in my life, a little bit of Erica by my side“ – diese Liedzeilen sind legendär. 1999 sang sie der Berliner Lou Bega (eigentlich David Lubega) ins Mikrofon. Sein Lied „Mambo No. 5“ war ein Welterfolg. Wikipedia listet den Hit als die erfolgreichste deutsche Popproduktion aller Zeiten. Auch 20 Jahre später ist der Latin-Pop-Sänger noch im Musikgeschäft. Jüngst hat er zum runden Geburtstag den Song „Scatman & Hatman“ herausgebracht. Sein Fokus hat sich sonst aber gewandelt.

Mittlerweile ist Lou Bega nämlich überzeugter Christ. Als Gospel-Musiker ist er mit seiner Frau unterwegs. Während einer Urlaubsreise las Bega in der Bibel – und kam so zum Glauben: „Ich merke, das ist die Wahrheit, nach der ich schon so lange gesucht hatte“, zitiert in das Medienmagazin pro.

Taufe vor laufender Kamera

Seine Taufe setzte er bildstark in Szene. Sie ist in der Film-Doku „The Last Reformation II: The Life“ (YouTube) der umstrittenen gleichnamigen Missionsbewegung zu sehen. Darin wird gezeigt, wie er sich zusammen mit seiner Familie taufen lässt. Christ zu sein sein für ihn „besser als eine Grammy-Nominierung zu erlangen oder Fussballweltmeister zu werden oder was auch immer“, zitiert ihn jesus.ch. Sein gesamter Haushalt lebe jetzt mit dem Heiligen Geist – vom Frühstück bis zum Schlafengehen, erzählt der Künstler in einem Interview zu „The Last Reformation II“.

Dem Erfolg seines Welthits muss Bega heute übrigens nicht mehr nachlaufen. Laut der Webseite Glamsham.com wusste er schon 1999, dass er diesen Berg nicht noch einmal erklimmen würde. Trotzdem sei er überzeugt: „Es ist ein Geschenk Gottes, dass ich ich diese monumentalen Höhen erreichen durfte.“

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein