Stephan Sigg: War Jesus denn jetzt katholisch oder evangelisch?

Ich persönlich fand das Buch interessant und nachdenkenswert und habe beim Lesen auch noch etwas lernen können. Kinder können es gut lesen, aber auch für Eltern lohnt sich ein Blick hinein. Fragen des Glaubens und kirchlichen Lebens werden anschaulich dargestellt und beantwortet. Ich würde mir nun noch ein Buch vom Autor wünschen, in dem die Freikirchen beschrieben werden.

Daniel Plessing: „Leichter leben ohne Sorgen“

Bist du ein "Sorgenmensch" oder ein "Vertrauensmensch"? Hast du zu viele "Sorgenapps" geöffnet, die dir den Schlaf oder die Kraft rauben? Lebensnah, lebendig und erfrischend schreibt Daniel Plessing über das Thema Sorgen und Gottes Aussagen dazu in der Bibel. Ein gelungenes Buch, leicht zu lesen, aber mit tiefgehendem Inhalt.

Paul Meier, Frank Minirth, Robert Hemfelt: „Mut zur Liebe“ (Hörbuch)

Was bedeuten "Kodependenz", beziehungsweise "Koabhängigkeit"? Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ein Hörbuch zu einer derart komplexen Thematik so packend sein kann. Tatsächlich habe ich es an einem Nachmittag durchgehört. In verständlicher Art und Weise wird uns das spezifische Sucht-Phänomen nahe gebracht. Die Autoren laden dazu ein, gesunde Beziehungen aufzubauen und neu zu gestalten.

Ulrike Schilling: „In deinem Haus will ich sein“

Ein ansprechendes Andachtsbuch für Frauen. Gestaltung und Inhalt sind wirklich gelungen. Besonders beeindruckend ist die Vielfalt der Themen, die alle zu einem Ziel hinführen: eine engere Beziehung mit Gott.

Dennis E. Johnson: „Der Triumph des Lammes“

Dieses Buch hilft mir nicht nur die Offenbarung besser zu verstehen, sondern es stärkt meinen Glauben, und festigt mein Wunsch bereit zu sein für Gottes neue Welt.

Dave Ferguson, Jon Ferguson: „Gott, wenn es dich gibt, dann zeig dich mir“

Gibt es Gott? Lässt sich Gott finden? Wie kann ich zu Gott zurückfinden, wenn ich ihn irgendwo verloren habe? Dieses Buch lädt Sie zu einer außergewöhnlichen Reise ein, die ihr Leben verändern wird, wenn Sie sich darauf einlassen. Sind Sie bereit, sich auf die 30 Tage Wette einzulassen? Es wird spannend werden!

Uwe Birnstein: „Margot Käßmann – Folge dem, was dein Herz dir rät“

Ein ehrliches und sehr persönliches Portrait einer Frau, die sich mit ihren Höhen und Tiefen dem Leser öffnet.

Conny Wenk: Außergewöhnlich – Geschwisterliebe

Ein sehr eindrückliches Buch, das die Wertschätzung von Menschen mit extra Chromosom sehr deutlich zum Vorschein bringt, ohne die negativen Seiten ganz auszublenden.

Sebastian Cuthbert: zweifellos

Sebastian Cuthberts Debut ist ein wunderbares Singer/Songwriter Album mit Tiefgang und klarer Botschaft. Gänsehautgefahr inklusive.

Christiane Sautter: „Liebe dich selbst – Gott tut es auch“

Ein wichtiges und hoffnungsvolles Buch, weil Selbstliebe (ohne gleichzeitig selbstverliebt zu sein) der Schlüssel für gelingende menschliche Beziehungen ist!

Babbie Mason: „Weil ich weiß, wer ich bin“

Das Buch führt in die Tiefe! Babbie Mason stellt Tag für Tag in einfachen Worten die zentrale Botschaft und Sichtweise Jesu über uns dar. Ganz klar und deutlich.

Max Lucado: „Das Geschenk von Bethlehem“

In jedem Kapitel packt Lucado ein Detail des Weihnachtsereignisses sprachlich aus. Balsam für die Seele! Kurze Kapitel, die man mit Plätzchen und Kakao auf dem Sofa an einem Adventsabend gerne liest.

Timo Böcking: beflügelt

Timo Böcking "beflügelt" einige der schönsten deutschsprachigen Choräle durch behutsame Interpretation - und verschafft ihnen so eine neue Würde und geistliche Tiefe.

Billy Graham: „Friede mit Gott“

Ein geniales und typisches "Billy Graham-Buch" über den Weg zu Gott, die Grundwahrheiten des Glaubens, die Kämpfe als Christ, das Leben als Christ und den Frieden, den nur Gott schenken kann. Ein Buch für Menschen, die auf der Suche sind oder am Anfang ihres Glaubenslebens stehen genauso wie für langjährige Christen, die sich ganze Bandbreite des Glaubens neu bewusst machen wollen.

Joel Salatin: „Schweineglück & Lebenslust“

Der Öko-Farmer Joel Salatin setzt sich humorvoll mit einem ernsten Thema auseinander: der Ausbeutung der Schöpfung. Dabei mutet er seinen Lesern Begriffe wie "Schweinigkeit" oder "Huhnigkeit" zu. Er fragt: "Wie benutzen wir unser Gehirn und unsere Hände, um als Verwalter, Pfleger und Beschützer an Gottes Schöpfung teilzunehmen?" Ein sehr herausforderndes und gerade deshalb empfehlenswertes Buch.

Jörg Berger: „Stachliger Glaube“

Dieses Buch ist keine Schlummerlektüre, sondern an vielen Stellen eine Herausforderung, sich selber einmal kritisch zu beobachten. Ich empfehle das Buch, weil es einen Einblick gewährt in Verhaltensweisen, die mir Mühe machen, die ich aber (bisher) nicht recht benennen kann; und die einzelnen Kapitel bieten die Möglichkeit, gezielt über bestimmte Themen nachzudenken.

Jack Barsky: „Der falsche Amerikaner“

Eine unglaubliche Biografie, die einen von Anfang an mitreißt. Dieses Buch entführt den Leser in die Zeitgeschichte des Ostblocks und lässt ihn tief hinter die Kulissen blicken. Nur so lassen sich die Beweggründe verstehen, die den jungen Albrecht veranlassen, nicht nur ein Doppelleben zu führen sondern seine ganze Idendität aufzugeben, um in einem fremden Land als Jack Barsky als Spion der KGB zu leben. Bis die Liebe zu einem kleinen Mädchen - und Gott ins Spiel kommt.

Jörg Berger: „Der Garten der Liebe“

Ein Ehebuch der besonderen Art: erfrischend locker aber mit viel Tiefgang und Einfühlungsvermögen. Ein Gewinn für jedes Paar, egal ob kurz oder lang verheiratet.
Echt jetzt Sigg

Stephan Sigg: „Echt? Jetzt! Mein Navi durch den Alltagsdschungel“

Stephan Sigg ermutigt mit seinem Entscheidungshelfer auf das innere Navi zu hören und ohne Angst an Entscheidungen heranzugehen, auch mit dem Wissen, dass Gott einen selbst bei kompliziertesten Entscheidungen nicht im Stich lässt. Ein sehr empfehlenswertes Buch für junge und jung gebliebene Menschen, das ein hilfreicher täglicher Begleiter werden kann.

Thomas Härry: „Die Kunst des reifen Handelns“

Thomas Harry macht Mut sich mit der eigenen Persönlichkeit auseinanderzusetzen und sich dabei bewusst weiter zu entwickeln! Die schöne grafische Gestaltung des Buches mit Tabellen und farbigen Darstellungen überzeugt.