Werbung

"Weise Sprüche statt leerer Worte" – unter diesem Motto steht die 117. Allianzkonferenz, die heute im thüringischen Bad Blankenburg beginnt.

 Während der fünftägigen Konferenz geht es unter anderem um die Eurokrise, die Situation im Nahen Osten und in Afrika sowie um "Hoffnung auf eine gerechtere Welt". Auf dem Programm stehen 16 Bibelarbeiten und über 50 Seminare. Für musikalische und künstlerische Akzente sorgen Eva-Maria Admiral, Judy Bailey, der Pantomime Carlos Martinez und die Gruppe groundstaff. Ebenfalls live vor Ort sind Beate Ling und Hans Werner Scharnowski mit dem Konferenzchor, Arno Backhaus mit seinem Programm zum "Lachdenken" und Janina Hüttenrauch, die ihren mehrfach ausgezeichneten Film "Maria Prean" vorstellt In der Stadthalle gibt es außerdem eine "Allianz-Messe" mit 75 Ausstellern.

 Redner sind der Allianz-Vorsiitzende Dr. Michael Diener, Geschäftsführer Hartmut Steeb, Johannes Gerloff, Elke und Dr. Roland Werner sowie Jürgen Werth. Aus der Politik wird unter anderem der Vorsitzende der Unions-Fraktion im Bundestag, Volker Kauder (CDU), erwartet.

Werbung

 Die Allianz wurde 1886 in Bad Blankenburg gegründet und hat nach der deutschen Teilung 2004 ihren Hauptsitz von Stuttgart wieder an den Gründungsort in Thüringen zurückverlegt. Ihre jährlichen Konferenzen gehören zu den am stärksten besuchten kirchlichen Veranstaltungen in Ostdeutschland.