Seit bald 40 Jahren bietet die Serie „Das Traumschiff“ leichte Abendunterhaltung. Pfarrer Volker Keller war auf einer Reise des Kreuzfahrtschiffs nun selbst dabei – als Seelsorger und Komparse. Auf evangelisch.de und domradio.de berichtet er von seinen Erlebnissen bei seiner Fahrt über den Atlantik.

In der Serie werden die großen Menschenschicksale behandelt. Auch Keller geriet immer wieder in emotionale Situationen. Beispielsweise, als er eine Witwe traf, die erstmals ohne ihren Mann eine Rundreise machte. Als Pfarrer war Keller unter anderem für die Gottesdienste zuständig. Mit prominenten Besuch: Barbara Wussow schaute vorbei und die beiden unterhielten sich über den Tod.

Allgemein dürfen bei den Schilderungen des Seelsorges die Promis nicht fehlen: Mit Harald Schmidt freundete er sich an, Nele Kiper traf er – und natürlich Florian Silbereisen. Schlussendlich wirkte Keller sogar als Komparse an der Serie mit. Und durfte erleben, wie für zwei Minuten Filmzeit zwei Stunden lang gedreht wurden.

LINK: Als Pfarrer und Komparse auf dem Traumschiff (evangelisch.de), Plauderei mit Silbereisen und eine Kussszene (domradio.de)

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein