2,5 Millionen Gebete bei Amen.de
Wir sagen "Danke!" 2,5 Millionen Gebete bei Amen.de!

In dieser Woche haben wir bei unserem „Schwesterportal“ amen.de die Marke von 2,5 Millionen Gebeten erreicht. Das bedeutet: So oft wurden die Anliegen und Sorgen von Menschen über unsere Gebetsplattform bislang vor Gott gebracht. Wir staunen und sind dankbar.

Als wir mit unserem Angebot vor fünf Jahren starteten, da hatten wir Menschen im Sinn, die niemanden kennen, der für sie betet – oder vielleicht auch selbst nicht (mehr) beten können. Unklar war aber, ob Menschen ihre Anliegen überhaupt online teilen würden (trotz der Anonymität, für die wir Sorge tragen). Und wer würde dafür beten?

Bis heute wurden über amen.de gut 65.000 Anliegen geteilt. Die Zahl der Beter ist in den vergangenen Jahren auf rund 4.400 angewachsen. Und sie haben nicht nur gebetet: Knapp 149.000 Ermutigungen haben sie an die Verfasser der Gebetsanliegen geschrieben – auch dafür sind wir sehr dankbar! Für uns ist es besonders schön, dass wir täglich Rückmeldungen unserer Nutzer erhalten, die davon berichten, dass Gott etwas Gutes in ihrem Leben getan hat.

amen.de wird komplett durch Spenden finanziert. Ein Team kontrolliert sämtliche Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Dazu schalten wir in schwierigen Fällen eine Seelsorgerin ein. Hier kannst du unseren Dienst finanziell unterstützen.

Hilft mit und teile diese gute Nachricht unter deinen Freunden, damit auch sie von amen.de erfahren! Online bei Facebook & Co, als Banner auf eurer Homepage oder – ganz analog – mit Postkarten und Plakaten.

Herzliche Frühlingsgrüße!

das Team von Jesus.de & amen.de

P.S.: Nicht vergessen, für Teenager gibt es die Praybox – Teens beten für Teens