Glückwünsche per Hand übermitteln

Konfirmationsspruch: Mit diesen 5 Tipps zur perfekten Auswahl

Nachdem Corona bedingt die Konfirmationen im Frühjahr ausfallen mussten, holen Kirchengemeinden nun die Konfirmationen nach. Doch was schreibt man als gute Worte, Wünsche oder Segen auf eine Glückwunschkarte? Was gibt man dem/der frisch Konfirmierten mit auf den Weg? Wir haben 5 Tipps für Sie zusammengestellt. 
Homosexualität Ehe Trauung

Nach „Ehe für alle“ nun „Trauung für alle“?

Nach dem Bundestagsbeschluss für die "Ehe für alle" werden in der evangelischen Kirche Forderungen nach Trauungen für schwule und lesbische Paare laut. Die Evangelischen Frauen in Deutschland forderten die Landeskirchen auf, nun auch homosexuelle Paare auch vor dem Traualtar mit heterosexuellen gleichzustellen.
Michael Diener

Wer wird Nachfolger des Allianz-Vorsitzenden Michael Diener?

Der Hauptvorstand der Deutschen Evangelischen Allianz wählt am Montag den Nachfolger von Michael Diener. Der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz hatte im März seinen Rücktritt von diesem Amt angekündigt.

„Hier stehen wir“: Pastorinnen werben für Gleichberechtigung

Mehr als 120 Pastorinnen im Talar wollen in Wittenberg ein Zeichen für mehr Gleichberechtigung setzen. Unter dem Motto "Hier stehen wir" wollen sie deutlich machen, dass die Verbreitung der Reformation nicht allein von Martin Luther ausging. Dieses Ziel erläuterte die Hella Mahler, Gleichstellungsbeauftragte der hannoverschen Landeskirche, im epd-Gespräch.

Berührendes Video zeigt: Du bist nicht allein!

Allein zu Hause. Allein im Homeoffice. Allein im Dunkel. Allein. Was in der Corona-Krise Hoffnung gibt, zeigt ein Video des Bund FeG.
Taube wird zum Flug in den Himmel losgelassen

Was bedeutet Pfingsten: 7 Fragen und Antworten

Pfingsten ist das dritte große Fest im Kirchenjahr neben Ostern und Weihnachten. Für viele ist es aber auch die christliche Feier, die am schwierigsten zu erfassen ist. Sieben Fragen und Antworten.

JesusHouse: „Christsein bedeutet Leben pur“

Auf der Bühne gibt der Schlagzeuger mit seinen Sticks den Rhythmus vor. Prompt erstrahlt das Bühnenbild in Neonfarben und der Rest der Band steigt mit in den Song ein. "Er hat auf dich gewartet, sich Tag für Tag nach dir gesehnt", schallt die kräftige Stimme der Sängerin über leere Papphocker hinweg. In einer Stunde startet "JesusHouse" in der Veranstaltungshalle der evangelischen Gemeinde Nierenhof.

Amazonas-Papier: Papst weicht Zölibat-Frage aus

Der Papst hat eindringlich die ökologische Krise in der Amazonas-Region und deren globale Auswirkungen beklagt. Vorschläge gegen den Priestermangel fehlen jedoch. Das sorgte für Irritationen.

Besorgt, bestürzt, fassungslos: Kirchliche Reaktionen auf den Sieg von Donald Trump

Die Wahl von Donald Trump zum 45. Präsidenten der USA lässt Kirchenvertreter in Deutschland sorgenvoll in die Zukunft blicken. Diplomatisch äußerte sich Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin. Der Vatikan setze darauf, dass sich "anfängliche Wogen häufig glätten würden."
Prostituierte an der Straße

Prostitution: Diakonie für mehr Unterstützung statt Sexkaufverbot

Die Diakonie fordert statt eines Sexkaufverbots mehr Unterstützung und Schutz für Prostituierte. Hilfe für Betroffene - unbedingt, sagt die Evangelische Allianz, plädiert aber für ein erweitertes "nordisches Modell".
Menschen hören einer Band zu. Eine Person hat ihre Hand erhoben.

Reformationstag: 5 Alternativen zum Halloween-Grusel

Zum morgigen Reformationstag veranstalten zahlreiche Kirchen einen Abendgottesdienst. Manch eine Veranstaltung fällt dabei aus der Reihe. Wir haben fünf ungewöhnliche Angebote der Landeskirchen zusammengesucht.
Auf zwei Finger sind ein Herz und zwei Gesichter gemalt, die sich verliebt anschauen.

Veranstaltungstipps: So feiern Kirchen den Valentinstag

Zum Valentinstag veranstalten zahlreiche Gemeinden eigene Gottesdienste. Wir haben die schönsten Projekte rausgesucht. Und sogar für Singles ist etwas dabei.
Gemeinsam stark Hände

Bevollmächtigende Gemeindeleitung – wie geht das?

Einen Sack voll Flöhe zu hüten ist leichter, als eine Gemeinde zu leiten. Ideen und Vorschläge gibt es viele. Und ebenso viele ver­heißungsvolle Konzepte für Leitung werden vom Gemeinde­alltag wieder verschluckt. Umso wichtiger ist die Frage: Worin sollte ich meine Kraft als Leitender wirklich investieren?

Ist da jemand? Ein offener Brief an den Sänger Adel Tawil

„Ist da jemand?“, fragt der Sänger Adel Tawil in seinem neuesten Song. Oliver Kallauch, evangelischer Theologe, hat sich dazu seine Gedanken gemacht – und Adel Tawil einen offenen Brief geschrieben.

Alleskönner Pastor?

Müssen Pastoren "Allrounder" sein? Sind unsere Anforderungen an sie zu hoch? Lydia Rieß ist der Meinung, dass Pastoren noch lange nicht alles machen sollten, was sie selbst oder ihre Schäfchen von ihnen erwarten. 

Der gute Hirte – in guten und in schlechten Zeiten

Lydia soll eine Predigt schreiben – über Psalm 23, den "guten Hirten". Doch sie gibt offen zu "Ich fühle mich gerade von ihm verspottet." Über das Ertragen von Schmerz, das Ringen nach einer Antwort und die Erfahrung von Gottes Liebe.

Bischof Dröge zur Trump-Wahl: „Gefühlsmäßig gelinde gesagt schwierig“

Der in den USA geborene evangelische Berliner Bischof Markus Dröge blickt mit gemischten Gefühlen auf den Amtsantritt des neuen US-Präsidenten. Die von vielen unerwartete Wahl Donald Trumps und die jetzige Umbruchsituation in den USA seien für ihn "gefühlsmäßig gelinde gesagt schwierig", sagte der Bischof dem Evangelischen Pressedienst (epd) in Berlin.

Outbreakband: „Wir spielen in erster Linie für Christen“

Mit Liedern an Gott auf der Erfolgswelle zu reiten, ist eine ambivalente Geschichte. Im Interview erzählt Juri Friesen, wie er mit dem Erfolg seiner Outbreakband umgeht – und wie die Musik seinen Glauben beeinflusst hat.

Hamburg: Kreuz Verlag stellt sich neu auf

Der Kreuz Verlag, einer der traditionsreichsten protestantischen Verlagsmarken auf dem deutschen Buchmarkt, stellt sich neu auf: 1946 in Stuttgart gegründet, 2006 vom Verlag Herder übernommen, wird der Kreuz Verlag künftig gemeinsam mit dem Evangelischen Presseverband Norddeutschland (EPN) in einer eigenen GmbH mit Sitz in Hamburg fortgeführt.

Ein Platz für Trauer

Traditionen können einengen, auch wenn es um Verlust, Abschied und Trauer geht. Jeder ist anders – wieso sollte da nicht auch jeder anders trauern? Warum feste Regeln doch sinnvoll sein können.