Die „Kirche dazwischen“ – Bischof Harald Rückert: Methodisten sind Brückenbauer

Der neue evangelisch-methodistische Bischof Harald Rückert hat zu mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft aufgerufen. "Wir leben in Zeiten, in denen offenbar viele nur auf ihren Vorteil bedacht sind, in Europa und weltweit", sagte der Theologe dem Evangelischen Pressedienst (epd): "Mir ist es wichtig, dass wir als Kirchen dieses Spiel nicht mitspielen."

Scharfe Kritik: Kirchen und Opposition fordern strenge Gesetze für Waffenausfuhren

Angesichts der Zunahme deutscher Waffenausfuhren fordern die beiden großen Kirchen ein neues Gesetz zur Rüstungsexportkontrolle. Man brauche eine Revision der gesetzlichen Grundlagen, sagte der evangelische Vorsitzende der "Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung" (GKKE), Martin Dutzmann, am Montag in Berlin.
BEFG Bundesrat

Freikirchlicher Bund: Resolution gegen Waffenexporte in Krisengebiete

Der Bundesrat des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) hat am Wochenende in Kassel mit großer Mehrheit eine Resolution verabschiedet, die sich gegen Waffenexporte in Krisengebiete sowie für zivile Konfliktlösungen und eine verstärkte Bekämpfung von Fluchtursachen ausspricht.
diospi suyana logo

Diospi Suyana: Das Jesus.de-Spendenprojekt im ZDF

Diospi Suyana, das Missionakrankenhaus hoch in den Anden Perus, war vor einigen Jahren das Spendenprojekt von Jesus.de.
Paula White steht an einem Rednerpult.

Fernsehpredigerin White geht als Beraterin ins Weiße Haus

Die Fernsehpredigerin Paula White soll künftig im Weißen Haus Lobbyarbeit für Kirchen und religiöse Verbände machen. Sie steht dem Wohlstandsevangelismus nahe.
Gebet mit Alexa

Briten können mit „Alexa“ nun auch beten – und Fragen über Gott stellen

Der Sprachassistent von Amazon, Alexa, kann in Großbritannien ab sofort auch beten und Fragen zu Gott, Jesus und dem christlichen Glauben beantworten. Möglich macht das ein neuer Dienst der Kirche von England.

Weltkirchenrat: Irakische Christen werden nicht in ihre Heimat zurückkehren

Die vertriebenen irakischen Christen werden nach Einschätzung des Weltkirchenrates in naher Zukunft nicht in ihre Heimat zurückkehren. Trotz der sich abzeichnenden militärischen Niederlage der Terrorgruppe "Islamischer Staat" seien die Voraussetzungen für eine Neuansiedlung im Irak nicht gegeben, sagte der Internationale Direktor des Weltkirchenrates, Peter Prove, dem Evangelischen Pressedienst (epd) in Genf.

Kirchentag: 8.000 Mithelfer gesucht

Der Deutsche Evangelische Kirchentag sucht ab sofort 8.000 Freiwillige für den Kirchentag in Berlin, das Festwochenende in Wittenberg sowie die sechs "Kirchentage auf dem Weg" in Mitteldeutschland.
Die "Harry Potter"-Bücher stehen nebeneinander im Regal.

„Echte Magie“: Katholische Schule in den USA verbannt Harry-Potter-Bücher

Der Schulpfarrer ließ die Harry Potter-Bücher aus der Schulbibliothek entfernen. Das rieten ihm Experten, die Flüche darin seien echt und gefährlich.

Soziologe: Christliche Ehen halten länger

Protestanten und Katholiken bleiben Studien des Kölner Soziologen Michael Wagner zufolge länger verheiratet als Menschen ohne eine religiöse Bindung. Ehen würden seltener geschieden, wenn sich die Partner an christliche Regeln des Zusammenlebens halten, sagte Wagner, der seit Jahrzehnten über die Stabilität von Partnerschaften forscht, im Gespräch mit dem Evangelischen Pressdienst (epd).

Nächstenliebe: Macht hoch die Tür!

Vor einigen Jahren zogen Achim Bißbort und seine Freunde als Wohngemeinschaft in die Nähe des sozialen Brennpunktes „Kalkofen“ in Kaiserlautern und gründeten den Verein k-turn. An Heiligabend öffnen sie ihre Türen für die Menschen in ihrer Umgebung, die alleine sind. Wie so ein Weihnachtsfest unter Fremden abläuft, könnt ihr hier lesen. #Weihnachten #lebenslust #Diakonie #Nächstenliebe

Bedingungen für Religionsfreiheit verschlechtern sich

Die Bedingungen für die Religionsfreiheit haben sich global weiter verschlechtert, heißt es im Jahresbericht 2018 der US-Kommission für internationale Religionsfreiheit (USCIRF) für das US-Außenministerium.

Menschenfreund und Moderator – Nikolaus Schneider wird 70 Jahre alt

Das Ringen mit Gott und mit seiner Kirche hat Nikolaus Schneider geprägt. Wenn Seelsorge in Widerspruch zu kirchlichen Grundpositionen gerät, steht für ihn der Mensch im Mittelpunkt. Denn: "Gute wissenschaftliche Theologie ist nicht unbedingt identisch mit guter alltagstauglicher Theologie", sagt Schneider im Mai auf dem evangelischen Kirchentag in Berlin. Am Sonntag (3. September) wird der ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) 70 Jahre alt.

Lutheraner und Reformierte feiern 200 Jahre Union

Lutheraner und Reformierte begehen 2017 das 200. Jubiläum der Nassauischen Union. Die Idsteiner Unionskirche (Hessen) ist ein Symbol für diese Errungenschaft. Pünktlich zu dem Jubiläum ist die dreieinhalb Jahre andauernde Renovierung der Kirche abgeschlossen.
Benny Hinn

Nach Vorwürfen: Benny Hinn widerruft Wohlstandsevangelium

Der umstrittene US-Fernsehprediger Benny Hinn hat am Montag seine eigene Lehre live auf Facebook widerrufen. Zuvor bezichtigte sein Neffe ihn der systematischen Ausbeutung.

Irak: Weltkirchenrat fordert internationale Hilfe für Christen

Der Weltkirchenrat hat verstärkte internationale Hilfe für den Irak nach einem möglichen militärischen Sieg über die Terrormiliz "Islamischer Staat" angemahnt. Andere Staaten müssten den Irak bei der Wiederansiedlung der Christen und weiterer vertriebener Minderheiten unterstützen.
Screenshot

Spiele-Entwickler will Neues Testament in 3D erlebbar machen

Im Computerspiel "One of the 500" geht es um die Bibel. Mit seiner hochprofessionellen Grafik soll es weltlichen Spielen in nichts nachstehen. Der Theologie-Doktorand Amin Josua sucht nun nach Investoren für sein Start-up.

Grüne in NRW wollen Philosophieunterricht für konfessionslose Grundschüler

Die Grünen in Nordrhein-Westfalen wollen Philosophie als Ersatzfach für konfessionslose Kinder an Grundschulen etablieren. "Es ist wichtig, allen Kindern ein Angebot zu machen, das...
Anette Bauscher schaut in die Kamera

Christen betreiben Frauenhaus für Muslime

Migrantinnen zu helfen, die zwangsverheiratet werden oder unter Gewalt leiden, ist die Berufung von Anette Bauscher. Mit ihrem Verein "Perlenschatz" gründete sie ein Frauenhaus, das ebenjenen Menschen Obdach gewährt. Doch ihre Vision bleibt nicht ohne Kritik. Ein Interview.
Eine Frau sitzt in einer Fabrik an einer Nähmaschine.

Kirchen-Front wettert gegen ausbeutende Unternehmen

Mehrere kirchliche Vereinigungen unterstützen in der Schweiz die "Konzernverantwortungsinitiative". Sie wollen zwielichtigen Unternehmen an den Kragen.