Ein Sarg in Nahaufnahme

Gefängnisseelsorger hat seinen Sarg im Wohnzimmer (Kirche und Leben)

Hans-Gerd Paus arbeitet in seiner Freizeit an seinem eigenen Sarg. Und das voller froher Gedanken auf das Leben nach dem Tod.
Beten Gebet

Lokaljournalist startet Gebetsportal (pro)

Dieter Lemmer, überzeugter Christ und vor seinem Ruhestand 40 Jahre lang als Lokaljournalist tätig, ist durch seinen früheren Beruf gut vernetzt. Seine Kontakte nutzt er für einen besonderen Zweck: Er bietet Menschen an, für sie und ihre Anliegen zu beten.
Francis Collins

„Wissenschaft ist wie Gottesdienst“ (Der Tagesspiegel)

Francis Collins ist laut dem Tagesspiegel der wohl mächtigste Wissenschaftler der Welt - und gläubiger Christ. Die Zeitung hat ihn porträtiert.
Mann in Wartehalle am Flughafen

Was machen Flughafenseelsorger jetzt (BR24)

Der Flugbetrieb ist nahezu eingestellt. Seelsorger an den Flughäfen müssen sich neu orientieren. Und bieten jetzt dem Person ein offenes Ohr.
Corona Arzt mir Abstrich in Schutzanzug

Corona-Ausbruch in Bremerhavener Kirchengemeinde (Nord 24)

In einer Pfingstgemeinde in Bremerhaven haben sich mindestens 20 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Es bestehe der Verdacht, dass sich die Betroffenen in Gottesdiensten der Gemeinde angesteckt haben, berichtet das Portal Nord24.
Karte Weltverfolgungsindex 2019

Christenverfolgung: Jagd auf das Kreuz (ZEIT)

"Wir müssen über Christenverfolgung reden", schreibt ZEIT-Autor Ulrich Ladurner. Wer dies tue, gelte schnell als islamophob oder rechtsextrem. Doch seiner Ansicht nach liegt die "wahre politische Gefahr" im Verschweigen. Denn Christenverfolgung finde statt.
Sport Workout

Gottesdienst in Jogginghose (FAZ)

Eine Sportmatte vor dem Altar, Liegestütz statt Abendmahl: Auf YouTube findet man unter dem Label "Gott golft, Jesus joggt und Paulus pumpt" einen "Workout-Gottesdienst".  Was auf den ersten Blick wie das Projekt einer hippen Jugendkirche erscheint, ist die Idee des Frankfurter Stadionpfarrers Eugen Eckert.
Kreuz digital

Kirche in der Coronakrise: „Ich habe eine wunderbare heilige Anarchie gesehen“ (DLF)

Die Kirchen hätten in der Coronakrise versagt, so sagt es die frühere Ministerpräsidentin von Thüringen, Christine Lieberknecht. Der evangelische Theologe und Gottesdienstexperte Thomas Hirsch-Hüffel hält dagegen.
Karl Barth (links) und Martin Niemöller

Historiker kritisiert „Verklärung“ des Theologen Martin Niemöller (zeitzeichen)

Martin Niemöller gilt als Ikone des protestantischen Widerstands in der NS-Zeit. Der Historiker Benjamin Ziemann kritisiert eine "Verklärung" des Theologen.
Gottesdienst in einer Kirche

Gottesdienst – ein Auslaufmodell? (evangelisch.de)

Der klassische, liturgische Gottesdienst steckt in der Krise, sagt Experte Thomas Hirsch-Hüffell. Diese Form sei vor allem etwas etwas für "Eingeweihte", nicht jedoch für Neueinsteiger. Die Vielfalt an Gottesdiensten werde künftig wachsen, glaubt er.
Digital binär

Kirche nach Corona dauerhaft digital? (Eulemagazin)

Ist Corona eine Chance für die digitale Kirche? Oder verbietet sich die Verknüpfung von Pandemie und Aufbruchstimmung? Wo steht Kirche in ihrer digitalen Entwicklung überhaupt? Diese und andere Fragen beantwortet Digital-Experte Hanno Terbuyken im Gespräch mit dem Eulemagazin,

Warum Franziskus so viele Gegner hat (katholisch.de)

Papst Franziskus ist einerseits ein sehr beliebter Papst, hat aber andererseits viele Gegner. Der Vatikan-Journalist Christopher Lamb erklärt die Gründe.
Insel San Juan de Gaztelugatxe in Spanien

Gott in „Game of Thrones“ (Deutschlandfunk)

Der Theologe Thorsten Dietz hat ein Buch über Religion in der Fantasyserie "Game of Thrones" geschrieben. Im Deutschlandfunk-Talk erzählt er, warum er gerne als theologischer Berater für eine Fortsetzung arbeiten würde, was er am Buch Hiob schätzt und warum Glaube Entscheidungssache ist.

Galileo-Moderator liebt Grabeskirche bei Nacht (pro)

Für jeden Gläubigen ist es ein Gewinn, die Stätten zu besuchen, die in der Bibel beschrieben werden. Dieser Überzeugung ist Galileo-Moderator Stefan Gödde
Betende Hände gefaltet

Umfrage: Ein Drittel der Deutschen betet häufiger (Tagespost)

Rund ein Drittel der Deutschen betet seit Beginn der Corona-Pandemie mehr um Schutz. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen "Tagespost"-Umfrage.
Suppenküche für Arme

Wegen Corona: Hälfte der Tafeln hat geschlossen

Rund die Hälfte der 949 Tafeln in Deutschland hat aufgrund der Corona-Epidemie ihren Dienst eingestellt. Dies berichtet die Süddeutsche Zeitung. In den noch geöffneten Einrichtungen wird improvisiert.
Kameralinse

Pfarrer Nicolai Opifanti: Seelsorge via Instagram (SWR)

"Ich bete wie verrückt." Der evangelische Pfarrer Nicolai Opifanti hat schon vor der Coronakrise die Sozialen Medien zur Verkündigung genutzt. Im SWR-Studio erzählt der 33-Jährige, wie er gerade jetzt Zugang zu überwiegend jugendlichen Menschen bekommt und welche Tipps er ihnen gibt.
Kamera beim Willow Creek leitungskongress

„Die Krise ist kein Ort für Wachstumsfantasien“ (Die Eule)

Tobias Sauer, Theologe und Kommunikationsberater, erklärt im Interview mit dem Eulemagazin, wie gute digitale Angebote der Kirche aussehen können.
Eine Webcam

Virtuelle Gottesdienste : Wo immer Sie sind, singen Sie mit! (FAZ)

Auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat jetzt das Thema "digitale Kirche entdeckt. In diesem Artikel stellt Matthias Kreienbrink verschiedene Gemeinden und Projekte vor - darunter Pastor Wolfgang Loest aus der lippischen Landeskirche.
Ultraorthodoxe Juden beten an der Klagemauer

Israels Ultraorthodoxe: „Erzwungene Gebetspause“ (Tagesschau)

Unter streng religiösen Juden in Isarel breitet sich das Coronavirus schneller aus als in der säkularen Bevölkerung. Dies berichtet die Tagesschau unter Berufung auf israelische Behörden. Dafür gebe es eine einfache Erklärung.