Die katholische Kirche in Willhelmshaven will nach Information der dpa in den nächsten Jahren sechs ihrer neun Gotteshäuser schließen. Drei davon sollen bereits am kommenden Wochenende in weltliche Gebäude umgewandelt werden.

"Bei nur neun Prozent Anteil von Katholiken in der Stadt war die Zahl der Kirchen nicht zu halten", sagte Ludger Heuer vom Bischöflich Münsterschen Offizialat in Vechta. Die stark abnehmende Zahl der Gläubigen sei jedoch nicht nur ein regionaler Trend, sondern ein bundesweites Problem, dass auch die evangelische Kirche betreffe.

Drei katholische Kirchen seien auf Dauer ausreichend, sagte Kirchensprecher Heuer weiter . Über ihre spätere Verwendung der Gebäude sei noch nicht entschieden. "Die Gläubigen sind nicht begeistert, es gab auch Proteste", so Heuer. 

(Quelle: dpa)