Australiens Premierminister betet auf Hillsong-Jahreskonferenz

1
Scott Morrison winkt in die Kamera.
Der australische Premierminister Scott Morrison in Japan. Foto: picture alliance/Mikhail Metzel/TASS/dpa

Hillsong konnte bei seiner Jahreskonferenz in Sydney einen prominenten Gast begrüßen: Bei der Eröffnung betete niemand anderes als Scott Morrison, der Premierminister Australiens. Auf der Bühne redete er zusammen mit seiner Frau Jenny vor etwa 21.000 Besuchern über Gebet und Religionsfreiheit.

„Ich spreche hier zusammen mit meiner Frau über meinen Glauben, weil ich möchte, dass sich jeder gut damit fühlt, in diesem Land über seinen Glauben zu reden. Das ist keine politische Agenda, das ist einfach, wer wir sind“, sagte er bei der Veranstaltung. Im Zentrum stand für ihn die Liebe: „Meine Bitte ist, liebt, geht mit eurer Gemeinde nach draußen und liebt die, die um euch herum sind.“ Im Gebet hielt er Fürbitte für Veteranen, jungen Menschen mit Selbstmordgedanken, indigene Völker, Menschen mit Behinderung. Auch für Regen betete er wegen der anhaltenden Dürre.

1 DIREKT-KOMMENTAR

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein