Werbung

Der Corona-Ausbruch im Glaubenszentrum Bad Gandersheim zieht weite Kreise: Wie der NDR am Donnerstagnachmittag, 15.10., meldete, haben sich insgesamt 123 Personen mit Covid-19 angesteckt. Nach einem ersten Corona-Fall waren am Montag 252 Bewohner, Mitarbeiter und Besucher des Glaubenszentrums auf das Virus getestet worden. Demnach war fast jeder zweite Test positiv. Außerdem gebe es einen Anfangsverdacht der fahrlässigen Körperverletzung, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft gegenüber NDR 1 Niedersachsen. Es werde nun geprüft, ob die Hygieneregeln eingehalten worden seien.

Das Glaubenszentrum stellte am Donnerstag nach Bekanntwerden der Ergebnisse eine Stellungnahme auf seine Webseite, in der es Bedauern über die Situation und die Folgen für die Region ausdrückte. Gleichzeitig dankte es den örtlichen Institutionen für ihre Solidarität: „Uns erreichten viele Anfragen von ortsansässigen Firmen, Vereinen und Bürgern der Stadt Bad Gandersheim und darüber hinaus, wie man uns bei der Versorgung mit dem Nötigsten in der jetzigen Lockdown-Situation helfen kann, wo keiner die Räumlichkeiten verlassen darf. Diese große Anteilnahme hat uns tief bewegt.“

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Northeim stieg auf 106,2, weshalb der Landkreis weitreichende Kontaktbeschränkungen verhängte. In Bad Gandersheim dürfen sich in der Öffentlichkeit maximal sechs Personen gemeinsam aufhalten. Der Vereinssport wird komplett ausgesetzt. In Kirchen gilt außerdem Maskenpflicht, singen ist wieder verboten. Die Einschränkungen gelten bis mindestens 10. November.

Jesus.de unterstützt ausdrücklich die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Hygienemaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Schützt euch und andere.

3 DIREKT-KOMMENTARE

    • Lieber Helmut-wk, ich finde es zwar bedauerlich, dass es solche Situationen wie in Brake und Bad Gandersheim gibt, aber das sollte doch niemand davon abhalten, weiter oder überhaupt ihr Leben Gott anzuvertrauen und IHM zu glauben. Wieso soll das eine Anti-werbung für den Glauben sein? Könntest du deinen Standpunkt etwas mehr verdeutlichen? Mich würde interessieren, was dich zu dem Schluss bringt…

      • Das würde mich auch interessieren, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass es mittlerweile überall Hotspots gibt, seien es Schulen, Altenheime, Touristenorten etc.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein