Bert Schönauer: Die UGA-Connection: Der Dillkreis-Lanzarote-Krimi

0

Sandra Sabitzer kommt als Kriminalkommissaranwärterin zu Kriminalhauptkommissar Sven Gustavsen ins idyllische Dillenburg. Bereits in den ersten Tagen ihrer Tätigkeit stehen sie einem Mord gegenüber. Eine Leiche wird in einem abgelegenen Tümpel freigelegt, nachdem der Wasserspiegel im Laufe der Jahre gesunken ist. Eine Tätowierung bringt die Ermittler im Archiv auf eine 30 Jahre zurückliegende Vermisstenmeldung.

Die Spur führt auf die Kanareninsel Lanzarote. Hier werden sie nicht nur mit einem bedrohlichen Angriff konfrontiert, sondern auch mit Svens Vergangenheit als Mitglied einer Eliteeinheit.

Das Buch ist gut geschrieben, der Schreibstil leicht beim Lesen. Es gibt auch kleine Längen, doch insgesamt ist das Buch eher kurzweilig und eine entspannte Lektüre, wobei weniger Action und viel mehr das Miteinander der Protagonisten, Gespräche, gutes Essen, Fitness auf hohem Niveau den Verlauf bestimmen. Auch das Lokalkolorit kommt nicht zu kurz. Immer wieder scheint die Verbundenheit des Autors zur Gegend und auch zu Land und Leuten durch. Das beschauliche mittelhessische Dorf Nanzenbach hat es sogar auf das Cover dieses Regionalkrimis geschafft.

Werbung

Es soll nicht unerwähnt bleiben, daß der Leser an unterschiedlichsten Stellen mit dem christlichen Glauben in Berührung kommt und mit der spannenden Frage herausgefordert wird, ob und wie der Glaube gerade im Bereich der Verbrechensbekämpfung praktisch umgesetzt werden kann.

Von Ingrid Bendel

 

Verlag: BoD
ISBN: 9783750431706
Seitenzahl: 296
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
5

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein