Bibel TV steigert Zuschauerzahlen um 20 Prozent

0

Der christliche Fernsehsender Bibel TV hat seine täglichen Zuschauerzahlen im vergangenen Jahr um fast 20 Prozent gesteigert. Nach Angaben des Senders steig die durchschnittliche Zuschauerzahl pro Tag von 197.000 auf 236.000. Gleichzeitig gab es auch höhere Erlöse aus Spenden und Werbung.

An Spitzentagen schalteten über 600.000 Zuschauer Bibel TV ein, heißt es in einer Pressemitteilung des Senders. Die Erlöse aus Werbung und Spenden stiegen 2017 auf insgesamt 12,3 Mio. Euro. Davon entfielen 8,4 Mio. Euro auf Zuwendungen durch rund 62.000 Spender.

Zu den Neuerungen der inzwischen weitreichenden Digitalisierung von Bibel TV gehört unter anderem die Möglichkeit, Live-Satellitenübertragungen in HD-Qualität gleichzeitig in verschiedenen Sprachen zu empfangen. Die Mehrkanalton-Technik erlaube den „unmittelbaren, emotionalen Zugang zu Livesendungen für alle Menschen, die in Deutschland leben, aber eine andere Sprache sprechen“, heißt es. Dies werde in Zukunft vor allem auch für die Direktübertragung großer Gottesdienste relevant sein. Im vergangenen Jahr startete Bibel TV außerdem sein Abrufportal „yesflix“ und kaufte mehrere Serien für den deutschen Markt ein.

„Wertkonservative, gewaltfreie und lebensbejahende Unterhaltung ist in unruhigen Zeiten ein seltenes Gut“, so Matthias Brender, Geschäftsführer von Bibel TV. „Bibel TV hat sich entschlossen, mit seinen Programmangeboten auf unterschiedlichen Kanälen Hoffnung und Optimismus bewusst in den Alltag fließen zu lassen. Unsere erfolgreiche Digitalisierungsstrategie trägt dazu bei, nun auch junge, mobile Menschen zu erreichen, die eine aktive Auseinandersetzung mit den christlichen Werten pflegen. Wir werden diesen Weg konsequent weitergehen und bedanken uns bei allen, die uns dabei unterstützen.“