Mit dem Abendmahl hat Jesus ein Ritual geschaffen, das ihn als Zentrum geistlicher Gemeinschaft verankert. Auch in Gottesdiensten, klar – aber warum ausschließlich? Inka Hammond hat das Abendmahl als bereicherndes Alltagsritual in ihr Familienleben übernommen – und macht die Erfahrung, dass Kinder sehr wohl seinen Wert verstehen.

„Unsere Kinder spüren die Heiligkeit. Das trauen wir ‚Großen‘ ihnen oft gar nicht zu, doch Kinder haben ein so viel feineres Gespür für den Heiligen Geist, als wir es oft für möglich halten. Trotz gelegentlicher Rülpser in wirklich unpassenden Momenten.“

Den kompletten Beitrag könnt ihr hier lesen.

1 DIREKT-KOMMENTAR

Comments are closed.