Brian Johnson: „Was hält, wenn nichts mehr hält“

0

Brian Johnson erzählt in seinem Buch sehr ehrlich von seinen Erfahrungen zum Thema Panik beziehungsweise über seinen Weg aus Angst und Depressionen. Als der Autor mit Panikattacken zu kämpfen hat, erlebt er gerade eine Zeit, in der er versucht, unglaublich viele Dinge gleichzeitig in den Griff zu bekommen: den Druck beim Aufbau eines neuen Dienstes, veränderte Dynamik im Team, die Hausrenovierung, seiner Familie und den Kindern gerecht zu werden, die Leitung eines Anbetungsteams etc.

Außerdem hat er seine Gefühle zu viele Jahre unterdrückt. Ihm ist nicht bewusst, dass vergrabene Emotionen nicht ganz verschwinden. Eigentlich hatte er gedacht, es wäre das Beste, diese Gefühle zu ignorieren, doch jetzt muss er erkennen, dass er unter dieser Last zusammenbricht. All diese Umstände haben seine Beziehung zu anderen Menschen, zu Gott und zu sich selbst beeinträchtigt.

Mangelnde Bereitschaft zur Vergebung

In seiner Verzweiflung kommt er an einen Punkt, an dem nichts mehr hilft: keine Medikamente, nicht weniger Arbeit, Jagdausflüge oder mehr Zeit mit seiner Frau. Es kommt ein Moment, wo Gott ihm zeigt, dass er sein Leben in Ordnung bringen muss. Als er beginnt, seine Verbitterung zu bekennen, erkennt er auch gleichzeitig seine eigene Rolle in diesen Konflikten. Oft hat er sich zu wenig mitgeteilt oder ist vielem einfach aus dem Weg gegangen. Verbitterung und mangelnde Vergebungsbereitschaft sind Sünde vor Gott. Er muss diese Schuld bekennen, um seinen Zusammenbruch zu überwinden, und er muss wirklich alles vergeben. Dann endlich findet er den Frieden und die Freiheit, die ihn heute ohne Angst leben lassen.

Werbung

Das Buch ist gut zu lesen und deshalb möchte ich es all denen ans Herz legen, die mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben. Brians Weg der Heilung und Neuausrichtung auf Gott ermutigen zu einem offenen Umgang mit schmerzvollen Verletzungen und dem Vertrauen auf erneuerte Beziehungen. Etwas gestört hat mich, dass die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Neugründung seines Musiklabels recht viel Raum eingenommen haben.

Von Ingrid Bendel

Leseprobe (PDF)

Verlag: Gerth Medien GmbH
ISBN: 978-3-9573462-4-7
Seitenzahl: 192
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
5