Werbung

Pfarrerin Dagmar Pruin wird ab dem ersten März 2021 die neue Präsidentin des Hilfs- und Entwicklungswerks „Brot für die Welt“. Zugleich wird sie die Diakonie Katastrophenhilfe leiten. Die bisherige Präsidentin Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel wird 2021 in den Ruhestand eintreten. Wie das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung (EWDE) mitteilt, hat sich der Aufsichtsrat des EWDE einstimmig für Pruin entschieden. Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland bestätigte sie ebenfalls einstimmig.

Dagmar Pruin leitet seit sieben Jahren als Co-Geschäftsführerin die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste. Zuvor war sie als Direktorin des Programms „Germany Close Up – American Jews meet Modern Germany“ tätig. Außerdem ist die promovierte Alttestamentlerin Gründungsmitglied des Forschungsbereichs „Religion und Politik“ an der Humboldt-Universität Berlin. „Ich freue mich, dass wir mit Pfarrerin Dr. Dagmar Pruin eine ausgewiesene Theologin gewonnen haben, die Erfahrung in der Leitung eines Spendenwerkes, im Aufbau von internationalen Partnerschaften und in der Zusammenarbeit mit kirchlichen und politischen Partnern hat“, sagt der EWDE-Aufsichtsratsvorsitzende Markus Dröge. (nate)

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein