Chris Duwe: „Einfach mal anklicken!?“ Herausforderung Internet-Pornografie – Ein Lesebuch für Kinder und Eltern

0

„Einfach mal anklicken!?“ möchte eine Hilfestellung sein, mit Kindern über das Thema Internetpornografie ins Gespräch zu kommen. Es besteht aus zwei Teilen. Nach einem Vorwort enhält es zuerst eine illustrierte Geschichte für Kinder, danach einen Erklärungsteil für ihre Eltern oder andere Erziehungsberechtigte. Der Autor Chris Duwe, selbst Vater von vier Kindern, empfiehlt, sich als Erwachsener zuerst hinten im Buch zu informieren, bevor man die Geschichte mit Kindern liest und zum Anlass nimmt, mit ihnen über das Thema zu reden.

Die Erklärungen hinten im Buch sind übersichtlich gehalten. In jeweils einem Abschnitt wird ein Kerngedanke kurz in einfacher Sprache dargestellt. Erziehungsberechtigte werden mit den wichtigsten Fakten zum Thema vertraut gemacht und erhalten außerdem einen Einblick in die Geschichte von und Forschung zu Pornografie. Einige konkrete Links verweisen auf Internetseiten oder Tools, die das Surfen kindersicherer machen oder auch Erwachsenen bei eigener Pornografiesucht helfen können. Dabei betrachten die Autoren den Pornografiekonsum aus christlicher Sicht und stellen ihm entgegen, wie Gott sich Sexualität eigentlich vorgestellt hat. Am Ende rundet ein Leitfaden, wie ein Gespräch oder Rollenspiel mit dem Kind aussehen könnte, den Erklärungsteil ab.

Die illustrierte Geschichte selbst hat nach Aussage meiner Testleser (10 und 13 Jahre alt) eine realistische Handlung. Sie eignet sich für Kinder ab dem Grundschulalter zum Vorlesen, entspricht vom Umfang her einem Bilderbuch. Wie vom Autor beabsichtigt, stellt sie den Idealfall dar, wie Eltern und Kindern bei Kontakt mit Internetpornografie reagieren. Die Illustrationen fallen plakativ und farbenfroh aus. Da in der Geschichte eigentlich nur Jungs vorkommen, fühlen Mädchen sich vielleicht nicht angesprochen – aus meiner Sicht ein bisschen schade, da nicht nur das männliche Geschlecht mit Pornografie und ihren Folgen konfrontiert ist.

Die Originalausgabe des Buches entstand in Norwegen. Das merkt man an einigen holprig übersetzten Stellen, denen eine etwas freiere Umformulierung gut getan hätte. Außerdem beziehen sich einige Informationen trotz Mitarbeit deutscher Co-Autoren nur auf die Situation in Norwegen oder in den USA, so dass ab und zu die Frage bleibt: Und wie ist das bei uns? Trotzdem finde ich das Buch sehr empfehlenswert. Sein originelles und bis jetzt einzigartiges Konzept funktioniert – man kann mit Kindern über das Thema ins Gespräch kommen und gute Werte in ihnen fördern.

Von Judith Böttcher

 

Verlag: fontis - Brunnen Basel
ISBN: 978-3-03848-166-9
Seitenzahl: 48
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Wertung

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein