Werbung

Die Christlichen Bücherstuben feiern in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. 1980 seien sie mit dem Ziel gegründet worden, christliche Literatur in ganz Deutschland zu vertreiben, heißt es in einer Mitteilung. Auch in Zukunft wolle man einen klaren geistlichen, biblischen Kurs halten, auch wenn die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen zunehmend schwieriger würden. Aber man zeige sich zuversichtlich: „Wenn es um Gottes Sache geht, dann wird er sie auf seine Weise zu seiner Zeit segnen.“

Die Bücherstuben verstehen sich nach eigenen Angaben nicht in erster Linie als Verkaufsstellen, sondern als Begegnungs- und Missionsstätten: „Immer wieder kommen suchende Menschen in die Läden, die hier ein offenes Ohr für ihre Fragen und Nöte finden“, schreibt Carsten Evers in der Mitteilung. Das Werk wird von über 35 Gesellschaftern aus Brüdergemeinden in ganz Deutschland getragen. 450 Mitarbeiter bringen sich derzeit ehrenamtlich in 29 Bücherstuben ein. Eine Liste der Shops ist hier zu finden.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein