Die Kika-Serie „Schnitzeljagd – mit Christus um die Welt“ ist am Mittwochabend mit dem christlichen Medienpreis „Goldener Kompass“ geehrt worden. Die Produktion des öffentlich-rechtlichen Kinderkanals (Kika) sei kreativ, zeichne ein differenziertes Bild und erkläre kindgerecht den christlichen Glauben, betonte der Geschäftsführer des Christlichen Medienverbundes KEP, Christoph Irion. Weitere Preise gingen an den stellvertretenden Chefredakteur von „Bild.de“, Daniel Böcking, den „Zeit“-Redakteur Kilian Trotier und die Hörfunkjournalistin Jessica Brautzsch.
Werbung

Die vierteilige Serie «Schnitzeljagd – mit Christus um die Welt» wurde erstmals im Advent 2016 ausgestrahlt. Die beiden Moderatoren Bernhard «Ben» Blümel und Amy Musul folgen darin dem christlichen Glauben rund um die Welt, etwa in Nigeria, Brasilien, Rom und Wittenberg.

Böcking erhielt den «Goldenen Kompass» für sein Buch «Ein bisschen Glauben gibt es nicht: Wie Gott mein Leben umkrempelt». Der Journalist bekenne sich darin auf ehrliche, wertschätzende und respektvolle Weise zum christlichen Glauben. Böcking habe es gewagt und damit viele Menschen ermutigt.

Trotier wurde für einen Essay in «Die Zeit» geehrt, in dem er schildert, warum er ohne Jesus nicht leben könne. Brautzsch erhielt den Preis für ihre crossmediale Beitragsserie «Glaubenssache – von der Atheistin zur Christin» auf dem Sender MDR Sputnik.

Nachwuchspreis für „Valerie und der Priester“

Werbung

Die Autorin Valerie Schönian wurde bei der Preisverleihung in Berlin zudem mit dem KEP-Nachwuchsjournalistenpreis geehrt. Sie hatte in dem Blog «Valerie und der Priester» den Priester Franziskus von Boeselager begleitet. Dabei seien Glaubenszeugnisse entstanden, die gerade wegen der kritischen Herangehensweise so authentisch seien, hieß es.

Der «Goldene Kompass» des Vereins Christlicher Medienverbund KEP mit Sitz in Wetzlar wird an Medienschaffende verliehen, die «Beispiele glaubhaft gelebten Christseins vorbildlich darstellen oder Beiträge veröffentlichen, die Zuschauer, Hörer und Leser dazu motivieren, sich neu mit der Bibel auseinanderzusetzen, und dazu beitragen, dass christlicher Glaube und Kirche im öffentlichen Gespräch bleiben».

Die Preise wurden zum 17. Mal vergeben und sind mit jeweils 2.500 Euro dotiert, der Nachwuchsjournalistenpreis mit 1.500 Euro. Das Kika-Team erhielt insgesamt 8.000 Euro.

Goldener Kompass – die Preisträger 2017 (Foto: Christlicher Medienverbund KEP)

1 DIREKT-KOMMENTAR

  1. Die Bibel und Jesus ist da sehr genau.Trauer die mehrere Tage oder Wochen andauert bringt uns in Bedrückung und Schwermut, Jesus Christus sagte lasst die Toten die Toten begraben.Er wird sogar Trauerfrauen hinaus, damit er ein Wunder tun konnte.Trauer blockiert unseren Glauben.

Comments are closed.