Claudia Larsen und Zoë Bee: Frauen beten anders

0

Wenn ich ganz ehrlich bin, hätte ich mir das Buch: „Frauen beten anders“ von Claudia Larsen und Zoë Bee eigentlich als eine Gebrauchsanweisung gewünscht, vergleichbar einem Kochbuch: Du musst das und das in der Weise tun und dann hast du Erfolg beim Beten, sprich du bekommst, worum du im Gebet bittest. Nein, das meine ich ganz ernst! Ich zumindest gehöre zu den Menschen, die immer wieder einen Stapel Bitt- bzw. Fürbittgebete gen Himmel schicken und sie gerne erfüllt bekämen. Dass das so nicht funktioniert, ist mir eigentlich klar und doch …..

Nichtsdestotrotz habe ich das Buch nicht zur Seite gelegt. Man nimmt es stattdessen alleine schon wegen der schönen Gestaltung gerne in die Hand. Die Goldverzierungen erinnern an eine Schatzkiste. Und das ist das Buch in gewisser Weise auch.

Hier kommen unterschiedlichste Frauen, verschiedensten Alters mit ganz unterschiedlichen Lebenssituationen zu Wort. Sie erzählen darin kurz und prägnant auf einer Seite von ihren Gebetserlebnissenund stellen ihren Lieblingsvers bzw. ihr Lieblingsgebet vor. Abgerundet wird das Ganze auf einer zweiten Seite durch Fotos der jeweiligen Frauen, meist an ihrem Gebetsort, was dem Buch eine hohe Authentizität verleiht. Es ist eben kein Märchenbuch, hier schreiben reale Frauen über reale Erlebnisse und was ihr Gebet für sie bewirkt hat und bewirkt.

Liest man sich durch das Buch, erfährt man doch von dem einen oder anderen Wunder und weiß wieder: Gebet ist nicht altmodisch, Gebet ist kein verstaubtes Relikt aus altbiblischen Zeiten, nein Gebet ist auch heute noch aktuell und lebensnotwendig bzw. lebensnotwendend. Wenn man es also genau nimmt, bietet das Buch denn letztendlich doch eine Gebrauchsanweisung zum Gebet.

Am Ende dieses Buches finden sich zwei Blankoseiten zum Selbergestalten. Auf diese Weise wird der Leser unaufdringlich vor die Frage gestellt: Was bedeutet Gebet für mich, welches war mein wichtigstes Erlebnis mit dem Gebet, was ist mein Lieblingsvers?

Von Doris Gehrke

Verlag: fontis - Brunnen Basel
ISBN: 978-3-03848-037-2
Seitenzahl: 140
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Bewertung