Werbung

In einer rumänischen Pfingstgemeinde im baden-württembergischen Sinsheim-Steinsfurt sind bei einem freiwilligen Massentest 40 mit Corona infizierte Mitglieder festgestellt worden. Die Tests wurden von den Gesundheitsbehörden in die Wege geleitet, weil eine Person mit Kontakt in die Gemeinde positiv getestet worden war. An den ersten Tests in der Gemeinde nahmen 105 Menschen teil, wie eine Sprecherin des Rhein-Neckar-Kreises am Donnerstag dem Evangelischen Pressedienst (epd) sagte.

Nun sollen die übrigen 77 Gemeindemitglieder auch noch getestet werden. Nach Informationen der Gemeinde selbst wurden alle Hygieneregeln eingehalten. Der Landkreis will die Umstände prüfen.

Seit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland kam es mehrfach zu Ausbrüchen in freikirchlichen Gemeinden, so bei einer Mennoniten-Gemeinde im nordrhein-westfälischen Euskirchen, bei einer Baptistengemeinde in Frankfurt am Main und in einer Pfingstgemeinde in Bremerhaven.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein