Spätestens mit der Reformation setzte sie ein, die Kirchenkritik. Die Kritik am Christentum insgesamt. Von innen, von außen. Ist inzwischen alles „durchkritisiert? Oder könnte Papst Franziskus der nächste große „Kirchenkritiker“ sein, wie es Christian Röther für den Deutschlandfunk schreibt?

Den kompletten Artikel können Sie hier lesen.