Marie Wegener war 2018 mit 17 Jahren die jüngste Gewinnerin in der Geschichte von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS). Der Hamburger Morgenpost hat sie nun ein Interview gegeben. Darin wird klar: Der Glauben spielt für sie eine wichtige Rolle.

Angesprochen auf ihren Kreuzanhänger sagt sie: „Ich bin gläubig. Ich bete jeden Abend. Und ich bete vor jedem Auftritt. Der Glaube gibt mir Halt im Leben.“ Sonst behandelt das Interview eher weltliche Themen. Aber auch hier wird klar, dass die mittlerweile 18-Jährige nichts von Skandalen hält. Sie spricht von ihrem Abitur, das sie neben ihrer Karriere geschafft hat, über ihren veganen Lebensstil und dass sie neben der Musik auch einen Plan B hat.

LINK: Jüngste DSDS-Gewinnerin Marie Wegener: „Man weiß nie, wie lange es für einen gut geht“

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein