Erwin Raphael McManus: „Der Weg des Kriegers“

0

Der in El Salvador geborene und heute in Los Angeles lebende Pastor Erwin Raphael McManus hat ein leidenschaftliches Plädoyer verfasst, das zu einem ebenso leidenschaftlichen Ringen um den Frieden aufruft. Ein Buch über Frieden, das sich dem „Weg des Kriegers“ widmet? Ganz bewusst stellt er diesen scheinbaren Gegensatz in den Mittelpunkt und zeigt, dass der „richtige“ Krieger stets für den Frieden kämpft und warum Jesus uns hierin das wahre Vorbild ist. In den nachfolgenden Kapiteln stellt er sich der Frage, wie dieser Krieger in uns aktiviert und erhalten wird.

Der Ansatz, den Frieden im Kampf statt in einem harmoniesüchtigen Kuschelchristentum zu suchen, ist so ungewöhnlich wie mitreißend. Und McManus, selbst eine Kämpfernatur mit überstandener Krebserkrankung, ausgestattet mit brennendem Herz und großer Klappe, ist der ideale Mann, um uns das Thema nahe zu bringen.

Kleine Sprachfehler

Das Lesevergnügen wird leider immer wieder von kleinen, aber nervigen Fehlern im Satz und in der Sprache unterbrochen. Da das Cover des englischen Originals genau gleich aussieht, beschleicht mich der Verdacht, dass der Text mit copy & paste einfach durch eine Übersetzung ersetzt wurde. Es wäre angebracht gewesen, die deutsche Ausgabe sorgfältiger zu überarbeiten.

Werbung

Vielleicht liegt es an der nicht immer so glücklichen Übersetzung, dass mich das Buch trotz seiner Intensität merkwürdig kalt gelassen hat. Oder auch daran, dass McManus zwar viele gute Inputs aneinanderreiht, aber nicht weiter auf deren praktische Umsetzung eingeht. „Kämpfst du eine Schlacht, die für dich ohne Bedeutung ist, dann raubst du dir Stärke. Der Krieger findet seine Stärke, weil er nur die Schlachten ausficht, auf die es ankommt“, heißt es beispielsweise. Eine genauere Definition dieser Schlachten bzw. wie man die bedeutungsvollen von den bedeutungslosen unterscheidet, findet man aber nicht.

Als Ratgeber, der einem Schritt für Schritt zu einem friedvolleren Leben führt, ist dieses Buch deshalb nicht direkt geeignet. Aber als Sammlung von nachdenkenswerten, knackigen Sprüchen, die einem auf seinem „kriegerischen“ Weg anspornen und eine super Grundlage für tiefergehende Diskussionen bieten, nimmt man das Buch gerne zur Hand.

Von Karin Engel

Leseprobe (PDF)

Verlag: Herder Verlag GmbH & Co. KG
ISBN: 978-3-451-38921-4
Seitenzahl: 272
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
5

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein