Forscher: „Corona bewirkt Renaissance der Ehe“ (WELT)

0
Zwei Eheringe
(Foto: pixabay / uluerservet)
Werbung

Der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski glaubt, dass die Corona-Krise eine Rückbesinnung auf Ehe und Familie zur Folge hat. Während bei repräsentativen Befragungen der letzten Jahre ein stetiger Rückgang bei dem Wunsch nach der „Ehe mit Trauschein und Kindern“ sichtbar sei, gebe es im März dieses Jahres diesbezüglich einen leichten Anstieg zu verzeichnen, erklärte er gegenüber der WELT. Das Familienleben sei besonders in Zeiten sozialer Distanz eine wichtige Hilfe und ein wichtiges Beziehungsnetzwerk, meint Opaschowski.

Gleichzeitig erwarten Experten einen Anstieg von Trennungen als Konsequenz der Krise. Die unfreiwillige intensive Nähe während der Corona-Beschränkungen stelle für viele Paare eine radikale Belastung dar, erklärte der Berliner Psychotherapeut Wolfgang Krüger.

Link: „Corona bewirkt Renaissance der Ehe“ (WELT)

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein