Gilbert Morris: Der Schlüssel der Weisheit

0

Die Wakefield-Saga von Gilbert Morris geht weiter. Im dritten Teil führt Christopher, der aufmüpfige und widerspenstige Sohn von Robin und Allison Wakefield, in England zur Zeit Karls I. ein trostloses und sinnloses Leben. Durch seinen unsteten Lebenswandel bricht er seinen Eltern das Herz. „Ich bin ein Taugenichts. Ein verlorener Sohn, der noch nicht nach Hause gekommen ist“, sagt er von sich. Schließlich landet er wegen nicht bezahlter Schulden im Tower, dem Londoner Gefängnis.

In dieser Situation handelt sein Vater und greift zu einer harten Maßnahme: Er bezahlt die Schulden seines Sohns, doch dafür muss dieser sich verpflichten, bei Kapitän Jones auf der „Mayflower“ anzuheuern. Dieser will Pilger in nach Amerika befördern. Dem hartgesottenen aber klugen und gerechten Jones obliegt es, aus dem Taugenichts Christopher Wakefield einen besseren Menschen zu machen.

Der Tod König Jakobs I. von England und die Ereignisse unter der Regentschaft seines Nachfolgers Karl I. bilden den historischen Hintergrund des dritten Bandes der Wakefield-Reihe. Das Buch thematisiert den Zeitraum zwischen 1603 und 1649 und damit verbunden die Konflikte zwischen Parlamentariern und Royalisten, die Aktivitäten Oliver Cromwells und letztendlich die Hinrichtung des Königs. Im Zentrum des Geschehens stehen Sir Robin Wakefields Sohn Christopher sowie im zweiten Teil dessen Sohn Gavin.

Werbung

Der Autor versteht es vortrefflich, den Lebensweg Christophers und dessen geistige und geistliche Entwicklung darzustellen. Der einnehmende Schreibstil des Autors, die große Gewichtung des christlichen Glauben sowie die Einbindung der hervorragend recherchierten historischen Fakten sorgten für ein faszinierendes Leseerlebnis. Hier kann man Geschichte hautnah erleben und tief in die Zeit der Regentschaft von König Karl I. eintauchen. Die Schilderung der Seereise und die Ankunft in Amerika sorgen für Abenteuer und Spannung, die politischen Turbulenzen und Schlachten in England stellen tragische Höhepunkte dar.

Ein geschichtlicher Überblick zu Beginn des Buches erlaubt dem Leser einen kurzen Einblick in die historischen Ereignisse der Jahre 1603 bis 1649 und wird durch eine Auflistung der für diesen Band relevanten Mitglieder der Wakefield-Dynastie ergänzt.

Von Horst Pfister

Leseprobe (PDF)

Verlag: SCM Hänssler
ISBN: 978-3-7751-5997-5
Seitenzahl: 432
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
5

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein