Harald Glööckler gestaltet Kirchenfenster in Rümmingen

2
Harald Glööckler steht an einem Flügel.
Harald Glööckler, Foto: Carlo Fernandes
Werbung

Ein „pompöses“ Kirchenfenster kommt in die evangelische Jakobuskirche in Rümmingen in Baden-Württemberg. Der Modeschöpfer Harald Glööckler werde ein Fenster gestalten, bestätigte Jürgen Schlechtendahl, Kirchenbau-Leiter der Evangelischen Landeskirche in Baden, am Donnerstag dem epd. Die Landeskirche und die Denkmalschutzbehörde hätten nach einer Begehung am Mittwoch grünes Licht gegeben.

Initiiert wurde die Aktion vom Pfarrer der Kirchengemeinde Binzen-Rümmingen, Dirk Fiedler. Er hatte bereits vor längerer Zeit bei Glööckler angefragt und dieser habe sofort einen „pompösen Vorschlag“ gemacht. Glööcklers Markenzeichen ist ein Kronenmotiv, das oft von dem Schriftzug „POMPÖÖS“ ergänzt wird. Der Designer hat bereits einen Schmuckschuber für die Lutherbibel 2017 entworfen und ein Buch über Reformbedarf bei beiden großen Kirchen geschrieben.

2 DIREKT-KOMMENTARE

  1. In der Badischen Zeitung online kann der Entwurf von Herrn Glöckler angesehen werden. Zwei Täubchen und ganz viel Korngarben darunter. Und das ist es.
    Ich bin wirklich baff, wie unsensibel mit einer Kirche umgegangen wird, alles wird Show, Herr Glöckler selbst ist ja ein Kunstwerk, das sich permanent zur Schau stellt.

  2. Ich frage mich ernsthaft, was diesen Mann qualifiziert, einen Bibelschuber und jetzt ein Kirchenfenster zu gestalten. – Geistliche Reife wohl eher nicht!?

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein