Hauskreise

Energiezellen der Gemeinde

ICF: Warum eine Mega-Church Hauskreise braucht

Etwa 1.600 Menschen besuchen die vier Gottesdienste der ICF Karlsruhe an verschiedenen Orten der Stadt. Um in der Masse nicht den Überblick zu verlieren, setzt die Gemeinde auf Hauskreise, hier "Smallgroups" genannt. Pastor Martin Wurster erklärt im HauskreisMagazin die Herangehensweise und den Wert der kleineren Gruppen.

Leitung: Warum jeder Hauskreis eine „Lokomotive“ braucht

Für viele Christen gehört er zu ihrem Glaubensleben ganz selbstverständlich dazu: der Hauskreis. Aber warum treffen wir uns eigentlich, trinken roten Tee und lesen in der Bibel? Was ist uns wichtig? Hat das irgendeinen tieferen Sinn? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die neue Serie im Hauskreismagazin "Gemeinsam unterwegs, aber wohin"? Sie beschäftigt sich mit der Frage, wie Werte und Ziele eine Gruppe weiterbringen können. In diesem Beitrag erklärt Jörg Berger, warum alles mit der Leitung anfängt und aufhört.

Wie finde ich den richtigen Hauskreis?

Sie haben mit Kleingruppen gar keine oder schlechte Erfahrungen gemacht? Suchen Sie sich einen Hauskreis – es lohnt sich!

„Es geht darum, echte Gemeinschaft zu erleben“

Der „ganz normale“ Christ kann Mitchristen mehr bei Lebensproblemen helfen, als er glaubt, meint der Psychologe Larry Crabb. Das Geheimnis zur Heilung: Echte Gemeinschaft - zum Beispiel in Kleingruppen und Hauskreisen. Christof Klenk hat ihn interviewt.

Noch mehr Artikel

Ein Angebot von Missionarische Dienste der Ev. LK Württemberg
Ein Angebot des CVJM Baden

Glaubenskurse

Ein Glaubenskurs ist für viele Christen der Einstieg in die Welt der Hauskreise, Klein- oder Zellgruppen. Manchmal sind solche Kurse auch Bestandteil der Hauskreisarbeit. In dieser Liste findet Ihr einige der bekanntesten Kurse.

Alpha ist vermutlich der bekannteste Glaubenskurs in Deutschland und funktioniert nach dem Motto: Erst das Essen, dann der Glaubensimpuls. In 11 Einheiten geht es um Fragen wie „Wer ist Jesus?“, „Wie kann ich Glauben?“ und „Wie führt mich Gott?“

Link: Alphakurs

Beim Kurs Spur8 geht es darum, dem christlichen Glauben in 7 Schritten buchstäblich „auf die Spur zu kommen“. Am Ende folgt der achte Schritt: ein gemeinsamer Gottesdienst. Die Besonderheit: Der Kurs lässt sich auch online absolvieren.

Link: Spur8

Der Emmaus-Kurs versteht sich nicht in erster Linie als reiner Glaubenskurs, sondern als „Konzept für einen beziehungsorientierten Gemeindeaufbau“. Er beginnt damit, dass sich Gemeinden auf denWeg zu den „Entkirchlichten“ machen.

Link: Emmaus

Das Buch Christlich. Glauben.Leben. bietet einen Glaubenskurs in 49 kleinen Schritten. Dabei geht es um die Vermittlung von Wissen, die persönliche Aneignung und die persönliche Gottesbeziehung.

Link: Christlich. Glauben. Leben.

Vier Bildbetrachtungen als Glaubenskurs: Grundlage sind Werke von Marc Chagall, Otto Dix, Lukas Cranach und Vincent van Gogh. Ausgehend davon werden Fragen erörtert wie „Wer ist Christus?“ und „Was heißt glauben?“.

Link: Allein der Glaube

In diesem Glaubenskurs von „Kirche unterwegs“ der Bahnauer Bruderschaft geht es um die Grundaussagen der Reformation, die vier „soli“: Gnade, Christus, der Glaube und die Bibel.

Link: vergnügt.erlöst.befreit.

Stufen des Lebens ist ein missionarisches Gemeindeaufbaumodell aus Württemberg. Biblische Geschichten werden durch Bodenbilder erschlossen. Gedacht sind die Kurse für Menschen am Rand der Gemeinde.

Link: Stufen des Lebens

Werbung

DAS HAUSKREISMAGAZIN

Das HauskreisMagazin ist das Ideenmagazin für Hauskreise und Kleingruppen in der Gemeinde. In jeder Ausgabe gibt es 10 praxistaugliche Einheiten, fix und fertig vorbereitet – dazu Fragen und Gesprächsimpulse zum Weiterdenken für ihre Kleingruppe.

Anzeige