heise.de

„Kirche ist für junge Menschen weithin nicht mehr relevant“, konstatierte der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm vor der EKD-Synode am Sonntag. Was tun? Vorschlag Bedford-Strohm: Statt morgens könnten Gottesdienste nachmittags oder abends in modernen Räumen mit Lichteffekten und Bands organisiert werden. Außerdem müsse die Kirche den digitalen Raum erschließen. Wo gibt es inhaltliche Anknüpfungspunkte? Junge Leute hätten laut Bedford-Strohm einen Bedarf an Spiritualität – da könnte Kirche ansetzen.

Der ganze Beitrag auf heise.de

Was ist deine Meinung zu diesem Thema? Diskutiere im Forum oder schreibe hier einen Direkt-Kommentar: