Werbung

Acht bis zehn junge Menschen bekommen auf dem Ökumenischen Kirchentag 2021 in Frankfurt am Main die Möglichkeit, sich als Radio-Hospitanten auszuprobieren. Die Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Rundfunk (aer) gibt ihnen zusammen mit der Hörfunkschule Frankfurt und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) die Möglichkeit dazu. Das Kirchentagsradio soll auf UKW für das Rhein-Main-Gebiet, als Livestream auf www.heavenradio.net sowie über den Sprachassistenten Alexa abzurufen sein. Außerdem werden auf dem Kirchentag Beiträge für YouTube und andere Netzwerkplattformen entstehen. Das teilt der Sender jetzt mit.

„Wir wollen Jugendlichen und jungen Erwachsenen helfen, Kontakte zu knüpfen und als Reporter, Redakteur oder Moderator auf Sendung zu gehen. Das erhöht später die Chancen auf ein Volontariat im Radio“, sagt Andreas Odrich, der erste Vorsitzende der aer. Für die Übernachtung im Hotel, die Akkreditierung und den öffentlichen Nahverkehr in Frankfurt müssen die Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten nicht aufkommen. Außerdem erhalten sie drei kostenlose Workshop-Wochenenden, die auf den Einsatz vorbereiten. Die Reisekosten nach Frankfurt werden jedoch nicht übernommen, auch zahlt der aer den Hospitantinnen und Hospitanten kein Honorar. Bewerbungsschluss ist der 30. April. Weitere Informationen gibt es auf heavenradio.net. (nate)

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein