Jordan Peterson
Jordan Peterson, Foto: Gage Skidmore, Wikipedia | CC BY-SA 3.0

In einem längeren Artikel porträtiert das christliche Medienmagazin „pro“ den Psychologieprofessor Jordan Peterson. Unter anderem hat er eine eigene Videoreihe zum Thema Bibel auf YouTube gestartet. Von der amerikanischen Zeitung New York Times wurde er als der einflussreichste Intellektuelle der Gegenwart ausgezeichnet.

In Vorträgen, Büchern und zahlreichen Videos erklärt der Professor seine Sicht auf die Dinge. Immer wieder spielt dabei auch die Bibel eine Rolle. Für ihn ist es das wohl „zusammenhängendste Buch der Menschheitsgeschichte, obwohl es so viele einzelne Bücher sind.“ Als Gläubiger bezeichnet er sich trotz allem nicht: „Ich verhalte mich so, als würde Gott existieren. Da kann jeder selbst entscheiden, ob man das als Glaube werten kann“, wird er zitiert. Und doch mache er biblische Geschichten aus zum Teil unerwarteten Perspektiven für heute lebendig, ist der Artikelautor Lukas Reineck überzeugt.

LINK: „Ich verhalte mich so, als würde Gott existieren“

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein