Die Verbreitung kinderpornografischer Inhalte im Internet hat nach Angaben der Internet Watch Foundation (IWF) im Jahr 2018 einen neuen Höchststand erreicht. Demnach seien im Vorjahr rund 105.000 Webadressen ermittelt worden, die entsprechendes illegales Material zur Verfügung stellten. Vier von fünf Webseiten stammten dabei aus europäischen Ländern.

Die Nachfrage nach kinderpornografischen Inhalten sei ungebrochen hoch, kommentierte IWF-Geschäftsführerin Susie Hargreaves die aktuellen Zahlen.

Link: Internet Watch Foundation Jahresbericht 2018 (Englisch)

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein