„Initiator Hartl wehrt sich gegen Sekten-Vorwurf“ (katholisch.de)

0

Das Buch „Mission Manifest“ von Johannes Hartl und zwei Mitstreitern steht derzeit erneut stark in der Kritik. Deutliche Worte äußerte unter anderem die Sozialethikerin Ursula Nothelle-Wildfeuer auf katholisch.de. Sie warf den Autoren vor, eine versektete und evangelikale Kirche zu fördern. Nun kommt Johannes Hartl in einem Interview auf katholisch.de selbst zu Wort und verteidigt sich gegenüber den Vorwürfen. Ihm ginge es nicht darum, die Volkskirche abzuschaffen, sondern neue Formen daneben zu kreieren. Gleiches gelte für die diakonische Arbeit, wo er einen stärkeren missionarischen Charakter vermisst.

Link: Initiator Hartl wehrt sich gegen Sekten-Vorwurf

Werbung