Werbung

Der Sabbat ist in Israel mal wieder zum Politikum geworden. Der Bau einer Fußgängerbrücke wurde auf Druck der Ultra-Orthodoxen verschoben, wie Israelnetz berichtet. Der Grund: Die Bauarbeiten sollten auch an mehreren Samstagen stattfinden. Die Opposition ist aufgebracht: In Wahrheit würden die Ultra-Orthdoxen das Land regieren. Ein Bericht von Sandro Serafin.

Link: Der ewige Streit um den Sabbat