Jetzt doch: EU ernennt neuen Beauftragten für Religionsfreiheit

0
Blick auf das Hauptquartier der Europäischen Kommission in Brüssel, Jan. 2018. (Foto: Alexandros Michailidis / iStock Editorial / Getty Images Plus)
Werbung

Der ehemalige EU-Kommissar Christos Stylianides ist zum neuen Sondergesandten der EU-Kommission für Religions- und Weltanschauungsfreiheit außerhalb der EU ernannt worden. Das gab die Kommission am Mittwoch in Brüssel bekannt. Nachdem zwischendurch unklar war, ob der Posten in der EU-Kommission überhaupt beibehalten wird (Jesus.de berichtete), wurde Stylianides nach zwei Jahren Vakanz der Stelle mit sofortiger Wirkung ernannt.
Seit 2016 gibt es die Position des Sondergesandten für die Förderung der Religions- und Glaubensfreiheit außerhalb der EU, um die Religions- und Glaubensfreiheit im Namen der EU weltweit zu schützen. Zu den Aufgaben des Gesandten gehören u. a. Besuche in Ländern starker religiöser Verfolgung.