Glauben leben

Jesus hält einen Korb mit Fischen und Brot in den Händen. Hinter ihm steht eine große Menschenmenge.

Jesus kennt keine Berührungsangst

5.000 Menschen mit fünf Broten und zwei Fischen satt zu bekommen, schafft nicht jeder. Doch Julia Buch findet: Nicht das war das große Wunder.

Bist Du mit den richtigen Leuten unterwegs?

Pastor Lothar Krauss ermutigt in seinem Leiterblog dazu, die eigenen Beziehungen zu hinterfragen. Wer tut mir gut, wer inspiriert mich? Aber auch: Wem sollte ich Zeit und Aufmerksamkeit in meinem Leben eher entziehen, weil die Person mich belastet?
Eine Gruppe Menschen steht im Kreis und hält einander die Hände.

Was eine lebendige Gemeinde ausmacht

Eine lebendige Gemeinde lebt von beständiger Veränderung, findet Pastor Jonas Goebel und benennt acht Arbeitsfelder. Nummer eins: das Gebet.

Bibelauslegung: Sich streiten und dennoch lieben

Endlich ringen Christen wieder um die Auslegung der Bibel - miteinander, nicht gegeneinander. Markus Till erkennt darin ein wichtiges Signal: Waren große Erweckungsbewegungen nicht...

Abendmahl mit Kindern feiern

Inka Hammond hat das Abendmahl als bereicherndes Alltagsritual in ihr Familienleben übernommen - und macht die Erfahrung, dass Kinder sehr wohl seinen Wert verstehen.

Wir brauchen (andere) Digitalprominente

Philipp Greifenstein kritisiert die kirchliche Online-Strategie als zu "klassisch". Und: Es brauche zwar Promis, aber nicht nur Pfarrerinnen und Pfarrer.

Die Sache mit der Kirche und der Musik

Johannes Falk hat als Musiker eigene Produktionen veröffentlicht und an zahlreichen weiteren mitgewirkt. Mit Blick auf die aktuelle christliche "Worshipszene" fragt er: Hat die Kirche abseits von "schlagereske[r] Wohlfühlmusik" noch Platz für Kunst?

Eingesaut, abgewaschen und trockengeföhnt

Manchmal wehen heftige Stürme durch unser Leben. Jürgen Ferrary erinnert daran, dass Gott nicht weit weg ist - er fühlt zutiefst mit uns.

Generation Lobpreis: Erste Ergebnisse der empirica Jugendstudie 2018

Vier Jahre lang hat ein Forscherteam um Tobias Faix den Glauben von evangelisch-hochreligiösen Jugendlichen erforscht. Der Trend geht zu Individualisierung, Emotionalisierung oder Subjektivierung des Glaubens.
Eine Frau faltet ihre Hände.

Das können wir von Josua lernen

Mit Josua verbinden viele direkt die Worte "Sei mutig und stark". Thaddäus Schindler möchte den Fokus auf etwas anderes richten: den Ursprung seines Erfolgs als Nachfolger Moses.