Blogs

Das können wir als Kirchen in Zukunft lassen …

Lothar Krauss schreibt in seinem Leiterblog darüber, welche 12 schlechten Gewohnheiten Pastoren und Gemeindeleiter während der Pandemie fallen lassen mussten und warum diese besser auch nicht wieder aufgegriffen werden sollten.

Die Sache mit der Kirche und der Musik

Johannes Falk hat als Musiker eigene Produktionen veröffentlicht und an zahlreichen weiteren mitgewirkt. Mit Blick auf die aktuelle christliche "Worshipszene" fragt er: Hat die Kirche abseits von "schlagereske[r] Wohlfühlmusik" noch Platz für Kunst?

Für Kenner: „Slowfood-Bibellesen“

Du liest gerne in der Bibel? Dann ist "Slowfood-Bibellesen" vielleicht genau das Richtige für dich. Langsam, aber intensiv.

Liebt eure Feinde

Jesus gibt seinen Nachfolgern das Gebot, nicht nur einander, sondern sogar ihre Feinde zu lieben. Josef Bordat fragt sich: Geht das überhaupt? Was hat Feindesliebe mit Selbstliebe zu tun und wie sieht das konkret aus?

5 Gründe für Kirche, sich in Social Media zu engagieren

Sollte sich Kirche in den Sozialen Netzwerken engagieren? "Ja", sagt ERF-Chef Jörg Dechert - und nennt dafür fünf Gründe.

Bitte abstanden!

Für uns alle gilt gerade im zwischenmenschlichen Umgang: Bitte eine Schwimmnudel-Länge Abstand halten. Oder "abstanden", wie Autorin Juliane Link jetzt lieber sagen möchte. Denn das klingt, "als ginge es um eine echte Tätigkeit, nicht nur um ein Vermeiden von Nähe, sondern um ein Verhalten, das sich gestalten lässt."
Eine Junge Frau betet

Wie man beten kann – eine Anleitung

Pastorin Carola Scherf hat aufgeschrieben, wie man in Corona-Zeiten ganz neu mit dem persönlichen Gebet anfangen kann.

Was Christen auseinandertreibt – und was sie zusammenhalten lässt

ERF-Vorstandschef Jörg Dechert hält es für "lohnend" und eine "geistliche Qualität", trotz aller Verschiedenheiten innerhalb der Christenheit zusammenzuhalten.

Gemeinde, Veränderung und die kleine Raupe Nimmersatt

Was haben Veränderungen in Kirche und Gemeinden mit der kleinen "Raupe Nimmersatt" gemeinsam? Eine ganze Menge, meint David Brunner. In seinem Blog-Beitrag macht er Mut, mitunter schmerzhafte Wachstumsprozesse nicht zu scheuen.

„Nur wer klagt, hofft“

Die Aufgabe von Kirche kann nicht ausschließlich sein, Trost und Kraft zu spenden, meint Kerstin Menzel. Genauso müsse es Raum für Klage, Spannungen und ehrliche Emotionen geben, schreibt sie im Theologischen Feuilleton "feinschwarz.net".