Jesus.de Backstage

Neu: Postamt, Freunde, Threads & Gebetsanliegen im Überblick

Wir haben die "Zentrale" oder "Mein Jesus.de" aufgeräumt, entrümpelt und frisch gestrichen. :-)

Neu auch für @jesus.de-Konten: Deine Dokumente überall dabei mit Google Drive

Fünf Gigabyte kostenloser Speicherplatz in der "Cloud" - jetzt in deinem @jesus.de-Mail-Konto.

Mein Jesus.de: Ab jetzt 1x wöchentlich Frisches von Jesus.de…

Was passiert in deinen Foren und Gruppen? Was machen deine Freunde? Hast du noch ungelesene Mails? Und was tut sich hinter den Kulissen von Jesus.de?

Zwischen Frust und Lust: Ehrenamtliche Gemeinde-Mitarbeiter gesucht!

Das Kirchenmagazin 3E sucht Statements und kurze Geschichten von motivierten, frustrierten, ermutigten und müden Mitarbeitern aus der Kirche.

Relaunch-Blog (6): Das LOGO

Vom Grafikdesigner Lindon Leader (schuf u.a. das Logo von FedEx) ist folgendes Zitat überliefert: „Ich strebe nach zwei Dingen im Design: Einfachheit und Klarheit.“ Wir dachten: Das klingt nach einem guten Plan.

Zusammenfassung: Die Änderungen bei Jesus.de im Mai und Juni

Liebe Jesus.de'ler, wir wollen euch eine Einblick geben in die Veränderungen, die bei Jesus.de durchgeführt werden. Deshalb werden wir jetzt in jedem Monat eine Zusammenfassung der Neuerungen oder Fehlerbehebungen posten. Hier also unser Rückblick auf die technischen Änderungen in den Monaten Mai und Juni: Allgemein Die Unterdrückung der Werbung für Spender wurde repariert.Verschiedene Änderungen zur Verhinderung von ungewollten Logouts wurden durchgeführt.Langjährigen Mitgliedern, die aus historischen Gründen noch kein Geburtsdatum angegeben haben, wird nicht mehr am 1. Januar zum Geburtstag gratuliert, wie es dieses Jahr der Fall war.Nach dem Ausloggen kommt man zurück zur Homepage, statt auf derselben Seite zu bleiben und ggf. eine Meldung wie "Uuups... Diese Funktion können nur Jesus.de-Mitglieder nutzen" zu sehen, die Verwirrung stiften könnte.Die Label-Vorschläge funktionieren jetzt auch mit Umlauten. Profil Bei Moderatoren und Redaktionsmitgliedern wird jetzt ein Hinweis im Profil angezeigt.Der Titel des Mitgliederprofils enthält jetzt den Nutzernamen.Word-Steuerzeichen können jetzt per Klick aus der Selbstbeschreibung entfernt werden, um die 1000 Zeichen voll ausnutzen zu können.Die Abwesenheitsbenachrichtigung wird jetzt im Profil angezeigt. Forum Gebremste Threads werden jetzt ordnungsgemäß archiviert.Versteckte Beiträge werden jetzt nicht mehr als "gelöscht" bezeichnet, was zu Verwirrungen bei nur vorübergehend versteckten Beiträgen führte.Beiträge von abgemeldeten Benutzern werden wieder gefunden.Das Löschen von Themen aus der Liste der eigenen Themen geht jetzt ohne erneutes Laden der ganzen Seite. Chat Chat-Alarme können von dem Moderatoren intern als "ich kümmere mich drum" gekennzeichnet werden, damit keine Doppelbearbeitung passiert. Gruppen Die Ablehnung von Mitgliedern durch den Gruppenleiter in geschlossenen Gruppen funktioniert jetzt ordnungsgemäß.Gruppenleiter können jetzt in ihrem Gruppenforum Threads schließen und öffnen. Der Satz "Es gibt nichts neues :-(", der in manchen Fällen auf der Gruppenübersicht auftauchte, wurde gestrichen. Nachrichten Im Kasten "Artikel zum Thema" wird der aktuell aufgerufene Artikel nicht mehr angezeigt.Im Suchergebnis werden die Prefixe von Artikeln mit angezeigt. RSS-Feed Externe Links werden im RSS-Feed nicht mehr ohne Vorwarnung direkt geöffnet, stattdessen ist die Vorschau bei Jesus.de verlinkt. Wir arbeiten gerade intensiv an... ...dem neuen Foren-Editor, der die allermeisten im Forum verbliebenen Bugs lösen wird. Er wird zur Zeit von den Moderatoren getestet und wird bald in eine geschlossene Betaphase mit ausgewählten Nutzern treten....einer neuen Startseite für Jesus.de (wird höchste Zeit)...dem Kleinanzeigenmarkt, der hoffentlich im Juli in die Betaphase mit ausgewählten Nutzern starten kann. Ihr seht: Wir bleiben am Ball! :-)Liebe Grüße aus der Redaktion!

„Gib deine Sorgen ab“: Die amen.de Einkaufswagen-Chips sind da!

Diese Woche ist ein lang ersehntes Paket bei uns angekommen: Die amen.de-Einkaufs-Chips mit der tollen Einladung: "Gib deine Sorgen ab!"

Ausfälle vom Wochenende: Die Schaltsekunde war schuld

Man glaubt es kaum, aber eine Schaltsekunde kann eine ganze Menge Schaden anrichten, wenn ein Programm nicht damit umgehen kann....

Endlich: DRAN NEXT ist da!

Sie sieht gut aus, sie fühlt sich gut an, sie riecht gut: Ich habe die erste Ausgaben des Magazins DRAN NEXT in der Hand. Pascal Görtz, den viele von euch noch als Jesus.de-Redakteur kennen, hat sich aufgemacht und „dran“ aufgemöbelt, den traditionsreichen christlichen Kreuzer für 20 bis 30-Jährige. Nicht nur ein Relaunch, sondern eine Neuerfindung. Deswegen auch der neue Name: DRAN NEXT.

„Krankenhaus der Hoffnung“: Deutsche Welle bringt Film über „Diospi Suyana“

Das Krankenhaus Diopsi Suyana in Peru war im Jahr 2007 Spendenprojekt von Jesus.de. Jetzt hat ein Filmteam der Deutschen Welle das "Krankenhaus der Hoffnung" besucht.