Ethik

Maus Embryonen Ethik

Forscher züchten künstliche Embryonen – Theologe fordert Ethikdebatte

Forscher haben erstmals Maus-Embryonen aus Stammzellen gezüchtet. Der Ethik-Experte Ulrich Körtner mahnt, deren rechtlichen und moralischen Status zu klären. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis es um menschliche Embryonen gehe.
Marsch für das Leben 2021

Marsch für das Leben: „Kein Kind ist unzumutbar“

Zum 17. Mal haben sich am Samstag in Berlin Anhänger der "Pro Life"-Bewegung versammelt. Im Vergleich zu den Vorjahren liefen die Gegenproteste weitgehend friedlich ab.

Weltweite Umfrage: Moral hat nicht überall mit Religion zu tun

Das us-amerikanische "Pew Research Center" hat über 40.000 Menschen in 40 Ländern befragt, ob der Glaube an Gott die Voraussetzung für moralisches Handeln sei. "Nein", sagt die Mehrheit der Europäer. Im Rest der Welt sieht es jedoch anders aus.

Dalai Lama: Moral muss unabhängig von Religion sein

Er ist wohl einer der in Deutschland beliebtesten religiösen Führer: Der Dalai Lama. Das könnte auch an seiner differenzierten Sicht auf den eigenen Glauben liegen: Am Donnerstag schlug er vor, für die Moral nicht-religiöse Grundlagen zu suchen.
Von guten Mächten Text mit Bild von Dietrich Bonhoeffer

„Von guten Mächten“: Siegfried Fietz kritisiert „Querdenker“

Der Komponist und Musiker Siegfried Fietz kritisiert, dass "Von guten Mächten" bei "Querdenker-Demos" gesungen wird. Diese melden seinen Account bei Facebook – er wird gesperrt.
Friedrich Kramer

EKD-Friedensbeauftragter: „Wir sind nicht im Krieg“

Friedrich Kramer hat die von der Bundesregierung zugesagten Waffenlieferungen an die Ukraine kritisiert. Er hält sie für nicht klug.
Eine Frau hält die Hand einer älteren Frau.

Umstrittener Verein meldet deutlich mehr assistierte Suizide

Der Hamburger Verein "Sterbehilfe Deutschland" hat im vergangenen Jahr in deutlich mehr Fällen Menschen zum Suizid verholfen. Darunter waren auch mehrere Gesunde.

Hillsong-Gründer Brian Houston tritt zurück – teilweise

Der Pastor trat aus fast allen Vorständen der Hillsong Church zurück. Grund dafür war eine Anklage im Zuge eines Missbrauchsskandals.
Eine offene Kirchentür neben der ein Fahrrad steht.

Pfarrer wegen Kirchenasyl verurteilt

Stefan Schörk gewährte einem Iraner zehn Tage Kirchenasyl. Jetzt erhält er zwei Jahre auf Bewährung und eine Geldstrafe - ein überraschendes Urteil.
Ein Smartphone liegt auf einer Bibel und ist durch ein Kabel mit ihr verbunden.

Gebets-Apps: Mozilla deckt riesige Datenschutzlücken auf

Die Non-Profit-Organisation Mozilla testet regelmäßig den Datenschutz von Produkten, die mit dem Internet verbunden sind. Einige Apps mit christlichen Inhalten haben dabei sehr schlecht abgeschnitten.