Ethik

Flüchtlinge auf einem Boot im Mittelmeer

Ärzte ohne Grenzen: Flüchtlingspolitik ist „moralische Bankrotterklärung“

Die Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen" hat die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und der Europäischen Union scharf kritisiert. Um weitere Menschen von einer Flucht nach Europa abzuhalten, werde menschliches Leid vor unserer Haustür bewusst in Kauf genommen, sagte der Geschäftsführer der deutschen Sektion der Hilfsorganisation, Florian Westphal, am Dienstag in Berlin bei der Vorstellung des Jahresberichtes.

Bischofskonferenz: Katholiken lehnen kirchliche Sexualmoral ab

Deutschlands Katholiken halten die Sexualmoral ihrer Kirche für weitgehend lebensfern und rückschrittlich.
Ein Fläschchen mit Pillen liegt offen auf dem Tisch. Im Hintergrund ist ein Stethoskop zu sehen.

Christen, Juden und Muslime positionieren sich gegen Sterbehilfe (Radio Vatikan)

Vertreter christlicher, jüdischer und muslimischer Glaubensgemeinschaften haben sich in einem Positionspapier gegen Sterbehilfe ausgesprochen, wie Mario Galgano für Radio Vatikan berichtet.

Christian Stäblein: „In die Nähe, in die Wärme, in die Liebe“...

Im "ZEIT"-Interview spricht der Berliner Landesbischof Christian Stäblein u. a. über seine Erfahrungen während der Pandemie und seine Sicht auf die Rolle von Kirchen beim Thema Sterbehilfe.

Sterbehilfe-Urteil: Katholische Kirche warnt vor „staatlich assistiertem Suizid“

Die katholische Deutsche Bischofskonferenz hat das Sterbehilfe-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts scharf kritisiert. Es könne nicht sein, "dass der Staat dazu verpflichtet wird, die Hand zum Suizid zu reichen", erklärte Pressesprecher Matthias Kopp am Freitag. Das Bundesverwaltungsgericht hatte am Donnerstag geurteilt, dass das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte schwer und unheilbar kranken Patienten in Extremfällen den Zugang zu einem tödlichen Betäubungsmittel nicht verwehren darf.

Bluttests auf Down-Syndrom werden Kassenleistung

Ethisch umstritten: Bluttests für Schwangere auf ein Down-Syndrom beim Kind werden künftig von den Krankenkassen bezahlt. Sie sollen aber nicht zur Routine werden.

Fall Hoeneß: EKD-Ratsvorsitzender warnt vor Sondermoral

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, warnt angesichts des Prozesses wegen Steuerhinterziehung gegen Bayern-Präsident Uli Honeß vor einer Sondermoral für Prominente.

Dogmen auf dem Prüfstand: „Wir sind Kirche“ fordert Reform der katholischen...

Die Kirchenvolksbewegung "Wir sind Kirche" fordert von den deutschen Teilnehmern der Familiensynode im Oktober im Vatikan, sich für konkrete Reformen der katholischen Ehelehre und Sexualmoral einzusetzen. Faule Kompromisse dürfe es nicht geben.
Krankenschwester hält die Hand einer Patientin

„Offene Fragen beantworten“: Kirchen geben Orientierungshilfe zu Sterbehilfe-Urteil

Die katholische und die evangelische Kirche in Württemberg haben eine Orientierungshilfe zum Sterbehilfe-Urteil des Bundesverfassungsgerichts veröffentlicht. Sie wollen darin Antworten auf offene Fragen geben.

Gericht: Vergleiche von Abtreibung mit Holocaust unzulässig

Die Ärztin Kristina Hänel hat sich vor Gericht gegen einen Abtreibungsgegner durchgesetzt: Die Richter untersagten dem Mann Holocaustvergleiche. Hänel begrüßte das Urteil.