Out of the box


Tom Laengner ist ein Kind des Ruhrgebiets. In seiner Kolumne „Out of the Box – Weil wir wunderbar gemacht sind“ schreibt er regelmäßig über Lebens- und Glaubensfragen, die ihn bewegen. Undogmatisch, geerdet und stets mit einem Augenzwinkern.

Wer hat das letzte Wort?

Der Angst nachgeben oder mutig handeln? Die Geschichte vom blinden Bartimäus hat Tom Laengner bei der Entscheidung geholfen.
Kolumne 49

Wie halte ich es mit der Hoffnung?

"Die Hoffnung stirbt zuletzt" ist mehr als ein Kalenderspruch. Das hat Tom Laengner erfahren, als er einer kongolesischen Band körperbehinderter Menschen begegnete.
Kaffeetasse für Kolumne

Wie wird das neue Jahr?

Was habe ich im vergangenen Jahr geschafft - und wie geht es weiter? Tom Laenger erzählt von "Goldstück-Momenten", Gottes Vaterherz und viel Dankbarkeit.
Kaffeetasse

Euch ist heute der Retter geboren!

Menschen neigen dazu, den Hals nicht voll genug zu kriegen. Doch dann verpasst man mitunter das Wesentliche, meint Tom Laengner.
Kolumne46 TL

Andere Menschen höher achten als mich selbst?

Tom Laengner hielt seine neue Kolumne für ein Meisterwerk. Dann las seine Frau den Text ... Eine Lektion in Demut.
Kolumne 45

Wohin gelange ich, wenn ich in mich gehe?

Tom Laengner zieht den Rechen dem Laubbläser vor. So kann er besser nachdenken. Auf diesem Weg erkennt er, welch ein Schatz in den unscheinbaren Dingen steckt.
Kaffeetasse Kolumne 43

Reicht es nicht aus, ein Mensch zu sein?

Kleine Dinge können manchmal große Wirkung haben. Dies gilt gerade für das Thema Menschlichkeit, meint Tom Laengner.
Kaffetasse

Die Essenz des Glaubens: Warum weniger als ein Prozent richtig viel...

Tom Laengner versteht vieles nicht, was in der Bibel steht. Zum Glück erklärt Jesus den christlichen Glauben in nur 49 Wörtern.
Kaffeetasse

Weißt du wieviel Sternlein stehen?

Gott ist für Bildung, meint Tom Laengner. Tom schätzt Wissen, das ihn handlungsfähig macht. Das ist jedoch nicht immer der Fall.
Kaffeetasse

Wer hat mein Bestes im Sinn?

Wenn andere Menschen mir Unterstützung anbieten, dann haben sie nicht automatisch mein Bestes im Sinn, weiß Tom Laengner. Eine kurze Geschichte über Onkel Karl, Jesus Christus und eine Schalker Fußball-Legende.