Pressespiegel

Forscher: „Corona bewirkt Renaissance der Ehe“ (WELT)

Der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski glaubt, dass die Corona-Krise eine Rückbesinnung auf Ehe und Familie zur Folge hat. Das Familienleben sei besonders in Zeiten sozialer Distanz ein wichtige Hilfe und ein wichtiges Beziehungsnetzwerk.

Clowns in der Kirche (Deutschlandfunk)

Sollte der Humor öfter in der Kirche Einzug erhalten? Diese Frage klärt Deutschlandfunk im Rahmen eines Clown-Gottesdienstes.

Fußball – „Human Rights Watch“ fordert Ausschluss israelischer Klubs

Berechtigte Kritik? Oder einfach anti-israelisch? Fünf unterklassige israelische Fußball-Clubs trainieren und spielen in Siedlungen im Westjordanland. Dies sei "fremdes Territorium", eine Genhemigung liege nicht vor, moniert die Menschenrechtsorganisation "Human Rights Watch". Sie fordert deshalb vom Weltfußballverband den Ausschluss der Clubs.

Asia Bibi verwirrt mit Interview-Aussagen (pro)

Große Verwirrung herrscht zurzeit um Aussagen der pakistianischen Christin Asia Bibi. Sie hat sich in einem Interview positiv über das pakistanische Rechtssystem geäußert und sich gleichzeitig vom Inhalt eines Buchs über ihre Leidenszeit distanziert, das sie im vergangenen Frühjahr selbst vorgestellt hatte.

Auf kargem Boden: Kirchliches Leben in Island (zeitzeichen)

Vor rund 1.000 Jahren kam das Christentum nach Island. Mit der Reformation entstand dort eine lutherische Staatskirche. Philipp Gessler beschreibt für das Magazin "zeitzeichen" die kirchliche Situation auf der Insel und erzählt dabei auch von algerischen Piraten.

Der Glaube wird immer mehr zur Privatsache (pro)

Nur noch 64 Prozent der amerikanischen Christen fühlen sich persönlich verantwortlich, von ihrem Glauben zu sprechen. 1993 waren es noch 89 Prozent. Dies berichtet das Medienmagazin pro unter Berufung auf zwei Studien des Barna-Institus. Ursache des Wandels sei die gesellschaftliche Entwicklung.

„Stark gelebter Glaube hilft“: Widerstandsfähigkeit in der Coronakrise (DLF)

Eine aktuelle Studie unter jungen Menschen legt nahe, dass ein "ausgeprägter Glaube" bei der Bewältigung der Coronakrise helfen kann. Dies berichtet der Deutschlandfunk.

„Brich auf“: Pilgern in Bayern (Sonntagsblatt)

Beim Thema Pilgern denken die meisten vermutlich an den Jakobsweg. Tatsächlich gibt es viele offizielle und inoffizielle Pilgersrecken, auch in Deutschland. In Bayern beginnt in den Osterferien die "Pilgersaison". Das Magazin 360° Evangelisch listet die interessantesten auf.
Harald Lesch

Harald Lesch: „Habe kein Problem, Physiker und Christ zu sein“ (domradio)

Astrophysiker und TV-Moderator Harald Lesch erzählt im Interview mit domradio, warum Zahlen und Gleichungen nicht die Herrschaft über unser Leben übernehmen sollten und warum es für ihn persönlich nie ein Problem war, sein Christsein und seine Arbeit und Wissen als Physiker zu vereinbaren.

Streitgespräch: Was ist eine christliche Ehe? (Publik Forum)

Die Ehe für alle wird von konservativen und liberalen Theologen sehr unterschiedlich bewertet. Das Magazin Publik Forum hat die evangelische Theologin Isolde Karle und den katholischen Theologen Eberhard Schockenhoff zum Thema befragt.