2014 erkrankte Anne Schneider an Krebs. Ihr Mann Nikolaus, damals Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche, trat von seinem Amt zurück, um Zeit für seine Frau zu haben. Die Prognosen waren schlecht. Anne Schneider bereitete sich aufs Sterben vor und plante schon ihre Beerdigung. Heute gilt sie als geheilt. Anne Schneider ist Gott dafür dankbar, glaubt aber nicht, dass ihre Heilung unmittelbar mit Gott zu tun hat. Was sie damit meint und wie das Leben nach dem nahen Tod aussieht, das erzählt das Ehepaar Schneider im Interview mit der ZEIT.

Link: Warum habe ich überlebt?