Markus Müller: „Die Champions League des Lebens“

0

Das Buch „Die Champions League des Lebens“ hält strikt gegen die Volksweisheit, dass alle alt werden möchten, aber niemand alt sein will. Der Autor Markus Müller bedankt sich im Vorwort seines neuen Buches sogar bei allen 46-Jährigen, dass sie bisher noch nicht resigniert haben. Diese Altersgruppe ist laut Statistik mit ihrer Zufriedenheit meistens so ziemlich am Tiefpunkt ihres Lebens angelangt. Es kann also nur noch aufwärtsgehen, was der Untertitel des Buches unterstreicht: „Warum Älterwerden das Beste ist, was uns passieren kann.“

Das gesamte Buch befürwortet, dass Alter und dessen Begleiterscheinungen nicht einfach als Last und Bürde gesehen werden. Stattdessen bringt der Lebensabschnitt viele positive Vorteile und Erleichterungen mit sich. Die gilt es zu genießen und zu gestalten. Mit dem Buchtitel untermauert Müller seiner These. In der Champions League werden Höchstleistungen abverlangt. Dieser Vergleich mit der sportlichen Königsklasse löst auf der einen Seite Irritationen oder Widersprüche aus, auf der anderen Seite fordert er aber auch heraus. Denn im Leben gibt es „zahllose Parallelen, zwar vielleicht nicht auf den ersten, aber doch auf den zweiten und dritten Blick.“

Der Autor betrachtet sehr genau unsere eigenen Sichtweisen auf das Alter, nennt Lebenslügen und setzt Hoffnungen dagegen. Er beschreibt fünf Lebensphasen des Älterwerdens und stellt die Frage in den Raum, ob nicht jeder dieser Lebensphasen auch eine spezielle Berufung, ein Weg oder eine Weichenstellung zugrunde liegen. Zusätzlich definiert er „sieben Schlüssel zum Bestehen in der Königsklasse“. Hierbei kommen gerade christlichen Gemeinden wichtige und tragende Aufgaben zu. Im Glauben sieht der Autor eine wichtige Basis fürs Älterwerden.

Das Buch macht Hoffnung, dass das Alter und das Älterwerden keine Grenzen darstellen müssen, wenn man sich dem Thema bewusst stellt. Laut Müller „wird und darf es immer wieder neu […] um die Zukunft gehen. Die alleinige Optimierung der Gegenwart geht am Leben vorbei. Nicht Gegenwart, nicht Vergangenheit, sondern Zukunft gewinnt.“

Von Horst Pfister

Leseprobe (PDF)

Verlag: SCM Hänssler
ISBN: 978-3-7751-5906-7
Seitenzahl: 288
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
5

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein