Martin Knispel: „Konfliktmanagement nach biblischem Vorbild“

0

Dieses Buch beschäftigt sich mit einem Thema, mit dem wir uns oft erst befassen wollen, wenn wir mitten drin stecken: Konflikte. Titel und Cover weckten bei mir die Assoziationen „konservativ“, „altbekannte biblische Beispiele“ und „eher trocken und theoretisch“ – weit gefehlt! Martin Knispel spricht aus langjähriger Praxiserfahrung und bleibt dabei zeitgemäß und relevant. Sein Schreibstil ist verständnisvoll, ehrlich und locker, was einem an sich nicht so leicht verdaulichen Thema durchaus guttut.

Anhand unterschiedlicher biblischer Charaktere wie Mose, Nathan oder Petrus beleuchtet er jeweils einen Aspekt des Konfliktmanagements. Darunter befinden sich Themen wie „Kompromisse“, „Aus Fehlern lernen“ bis hin zu „Machtmissbrauch“. Zu jedem Kapitel gibt es einen Praxisteil, der mögliche nächste Schritte und Lösungsansätze aufzeigt.

Perfekt für Leiter

„Leitung bedeutet, auch mit Spannung leben zu lernen“, schreibt Knispel. Genau dafür ist dieses Buch eine gute Hilfestellung. Wer in einer leitenden Position ist, wird sich in der Lektüre nicht nur verstanden fühlen, sondern auch wertvolles Handwerkzeug für die eigene Arbeit finden.

Werbung

Einer nicht explizit benannten Zielgruppe wird dieses Buch ebenfalls helfen: diejenigen, die von Konflikten betroffen waren oder sind, unter Leiterschaft gelitten haben oder eventuell sogar Machtmissbrauch erlebt haben. Besonders die letzten Kapitel befassen sich mit diesen Themen. Hier versucht der Autor, Definitionen zu geben, die Frage nach dem Warum zu beantworten und ganz praktische Hilfen für die Verarbeitung und den Heilungs- bzw. Versöhnungsprozess zu geben.

Von Nadine Schliesky

Leseprobe (PDF)

Verlag: Francke Buchhandlung GmbH
ISBN: 978-3-9636209-9-7
Seitenzahl: 160
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
5