Matthias ‚Kuno‘ Kuhn: „Jüngerschaft“

1

Was bedeutet es, als Nachfolger Jesu zu leben –  im Alltag, in Partnerschaft, Familie, Schule, am Arbeitsplatz, in der Nachbarschaft, am Wohnort? Wie kann es gelingen, sonntägliche christliche Lehre und tägliches Leben in Einklang zu bringen? Viele Christen gehen regelmäßig in den Gottesdienst, besuchen die Bibelstunde, sind aktiv in einer christlichen Kirche. Und trotzdem gibt es oft eine Diskrepanz zwischen täglichem Leben und der Lehre, die sonntags verkündigt wird.

Aber Christen sollen an den Plätzen, an die Gott sie hingestellt hat, als Gesandte für den König leben und sein Königreich durch ihr Vorleben und dem Bezeugen von Jesus auf die Erde bringen. Das bedeutet, sich als Christ in die Menschen einer verlorenen Welt zu investieren, anstatt eine Parallel-Gesellschaft im kirchlichen Rahmen zu bilden.

Eine neue Kirche

Matthias Kuhn wollte diesen Weg gehen. Schon früh hatte er den Traum, eine Kirche zu gründen, die anders ist, mehr als nur Wissensvermittlung im kirchlichen Rahmen. Er wollte Menschen mit auf den Weg nehmen, die einen ständigen Praxisbezug im Glauben leben. So gründete er mit Freunden eine Lebensgemeinschaft, die alle Bereiche des Lebens umfasst und in der Familie einen hohen Stellenwert hat. Es ist spannend, zu erfahren, wie Gott ein hingegebenes Leben segnet und eine Vision real werden lässt, wie Menschen dem Ruf Gottes folgen. Wie aus einem Hauskreis eine Kirche entsteht, die den Fokus auf gelebte Jüngerschaft, verantwortlichen Umgang in Familien, mündige Christen, allgemeines Priestertum, Mission und Gemeinschaft legt.

Dieses Buch ermutigt, nicht aufzugeben, und spornt an, Jesus aus ganzem Herzen nachzufolgen. Es hilft, den eigenen Standpunkt zu überdenken und die eigenen Lebensprinzipien neu zu bestimmen. Es zeigt, was es bedeutet, als Christ in der Welt zu leben, Jesus treu in allen Bereichen des Alltags nachzufolgen, die Aussagen Jesu ernst zu nehmen, aus Gnade und nicht aus eigener Leistung heraus zu leben. Und es zeigt Auswege aus unserem Dilemma, ständig zwischen Anspruch und Wirklichkeit hin und her zu pendeln, entweder ausgepowert von unserem Leistungsanspruch oder verzweifelt wegen unseres Unvermögens. Matthias Kuhn beschreibt einen einladenden Glauben, einen Glauben als Jünger Jesu, der Salz und Licht im Umfeld ist und Kreise zieht.

Von Brigitte Keune

Verlag: Schleife-Verlag
ISBN: 978-3-905991-45-1
Seitenzahl: 204
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
5

1 DIREKT-KOMMENTAR

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein