Max Lucado: „Das Café zwischen Himmel und Erde“

0

Nach ihrer gescheiterten Ehe mit Sawyer möchte Chelsea sich und ihren Kindern mit der Neueröffnung des von ihrer Mutter geerbten Cafés eine neue Existenz aufbauen. Voller Elan begibt sie sich in dieses Projekt. Doch die Kundschaft bleibt aus und zu allem Übel hat ihr die Mutter auch noch einen Berg von Schulden hinterlassen. Als Chelsea schon verzweifelt aufgeben möchte, naht unverhoffte Hilfe in Form eines geheimnisvollen Internetanschlusses, der in ihrem Café überraschend installiert wird. Dieser Internetzugang öffnet einen besonderen Draht zu Gott. Jeder Gast darf ihm eine Frage stellen, die auch sofort von Gott beantwortet wird. Die Menschen rennen Chelsea die Bude ein und ihre Cupcakes und der ausgezeichnete Kaffee werden zum Renner.

Dieser Roman ist ausgesprochen vielschichtig. Zum einen ist er die berührende und spannende Geschichte von Chelsea, ihren Kindern und dem Café. Zum anderen sind da die vielen Fragen, die von den Kaffeehausbesuchern an Gott gestellt werden und sich wie ein roter Faden durch das Buch ziehen. Die Fragen sind ausgesprochen vielseitig – mal sehr privater Natur, mal eher theologisch. Aber in allen Antworten zeigt Gott seine Liebe und Fürsorge zu den Fragenden. Er zeigt, dass er die Menschen durch und durch kennt und versteht. Die Menschen sind überrascht und werden verändert durch die direkten und absolut treffenden und persönlichen Antworten, werden sich der Nähe Gottes wieder bewusst. Die dritte Ebene dieses Buches ist die transzendente Welt der Engel, die uns umgibt. Engel, die uns in Menschengestalt sichtbar und hilfreich zur Seite stehen. Engel, die im Auftrag Gottes unsichtbar für und mit uns in alltäglichen Situationen kämpfen.

Dieses Buch ist wunderbar dafür geeignet, um an einem regnerischen Tag mit einer guten Tasse Kaffee in einem Rutsch durchgelesen zu werden. Es ist spannend sowie unterhaltsam geschrieben und hinterlässt eine Wärme und ein positives Lebensgefühl nach dem Lesen. Der Leser wird ermutigt, Gott seine eigenen Fragen zu stellen, ihn um Hilfe zu bitten und mit seinem Eingreifen zu rechnen. Es ist glaubensstärkend und herzerfrischend – ein gutes Buch, um den Lesern Gott wieder näher zu bringen und den Glauben an einen liebenden Vater, der zwar im Himmel wohnt, uns aber trotzdem nahe ist, zu stärken.

Von Brigitte Keune

Leseprobe (PDF)

Verlag: Francke Buchhandlung GmbH
ISBN: 978-3-9636208-5-0
Seitenzahl: 288
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
5

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein