Hans-Joachim Eckstein: „Zeit der ersten Liebe“

Wie kann mein Kindheitsglauben wachsen? Hans-Joachim Eckstein antwortet darauf nicht nur theologisch fundiert, sondern auch mit bemerkenswerten Kenntnissen über die menschliche Seele.

Max Lucado: „Du bist der Anker meiner Seele“

In diesem Buch greift Max Lucado 13 biblische Verheißungen für schlechte Zeiten auf. Das ermutigt, stimmt positiv und ist sehr empfehlenswert.
Choose

Tobias Teichen: Choose

Dieses Buch bricht ein schwieriges und trotzdem allgegenwärtiges Thema in leicht verdauliche Häppchen herunter. Es ermutigt, sich dem Entscheidungsprozess zu stellen und gibt dafür sehr praktische Tools, die direkt angewendet werden können.
Unfree Speech

Joshua Wong: Unfree Speech

„Unfree Speech“ ist das spannende und mutige Portrait eines jungen Menschen. Das Buch ist keine nette Plauderei eines Schülers, sondern es ist eine klare Weltansage, ein dringlicher Appell an die Rechtsstaaten dieser Welt. Das biblische Wort aus Timotheus 4,12 gibt ihm Kraft.

Jason Gray: Disorder EP

Mit einer forschenden, spirituellen Neugier und selbstkritischen Texten hat sich Jason Gray zu einem der spannendsten Interpreten der CCM-Szene gemausert.
Du bist so viel mehr

Len Woods: Du bist so viel mehr – 100 Zusagen, wer du in Gottes...

Dieses Buch ist eine "wahre Fundgrube" für jeden Leser, der sich auf die Suche nach seiner wahren Identität macht, findet unsere Rezensentin Natalie.
Cover Gott ist unkaputtbar

Christian A. Schwarz: Gott ist unkaputtbar

Eine solide Darstellung des Christentums, mit zum Teil überraschenden Thesen – ein diskussionswürdiges Buch.
Danielfasten

Kristen Feola: Daniel-Fasten leicht gemacht

Eine empfehlenswerte Alternative zu den gängigen Fastenangeboten. Sehr hilfreich empfinde ich die täglichen Andachten und die deutliche geistliche Ausrichtung in diesem Buch.

Jochen Brühl: „Volle Tonne, leere Teller“

Tafel-Vorsitzender Jochen Brühl diskutiert in 17 Interviews mit seinen Gesprächspartnern über soziale Gerechtigkeit. Das regt zum Nach- und Neudenken an, auch darüber, wo man selbst als Konsument etwas gegen die Lebensmittelverschwendung tun kann.

Carolyn Miller: „Die zweifelhafte Miss DeLancey“

Ein traumhafter Ausflug in die Zeit Jane Austens. Dieses Buch verbindet eine zarte Liebesgeschichte mit schweren Fragen, wie die nach dem Selbstwert, nach Vergebung und nach echter Freundschaft. Sehr empfehlenswert!

Annie F. Downs: „Mutiger als du denkst“

Dieses Buch liefert 100 Mutmacher für den Alltag. Besonders geeignet ist es dazu, immer wieder von vorne begonnen zu werden.

Verena Keil, Hanni Plato: „Mal dir einen Sonnentag“

Dieses Buch hat das Potential, in vielfältiger Weise frischen Wind in den Alltag und den Glauben zu bringen. Langeweile kommt sicher nicht auf, denn an jedem Tag überrascht das Buch mit einer neuen Idee zum Mit- oder Selbermachen.

Chalat Saeed, Martin Redies: „Ich wähle die Freiheit“

Chalat Saeed ist ein glückliches Mädchen im Irak. Dann wird sie als Braut an einen IS-Kämpfer verkauft. Fesselnd beschreibt sie, wie ihr die Flucht nach Deutschland gelingt.

We Are Messengers: Power

Die irischstämmige Band "We Are Messengers" verkörpert feinsten christlichen Wohlfühl-Pop mit einer guten Prise Ermutigung für den eigenen Glauben.

John Ortberg: „Die Ewigkeit ist jetzt“

Ein lesenswertes Buch, das mit Klischees vom Christsein aufräumt und sich mit echter Jesusnachfolge beschäftigt. Wenn die meisten Christen so leben würden, wie Ortberg es aufzeigt, hätte jemand wie Friedrich Nietzsche vielleicht einen anderen Eindruck von ihnen gehabt.

Bettina Röder: „Axel Noack“

Mit dieser Biografie erhält der Leser einen Einblick in die Kirche der DDR und die Zeit der Wiedervereinigung. Altbischof Noack war dabei eine wichtige Persönlichkeit. Aus dem Grund macht es Sinn, sein Leben näher kennen zu lernen, um die aktuelle Geschichte der Bundesrepublik Deutschland besser zu verstehen.

Manfred Lanz: „Tiefer in der Liebe des Vaters“

Ein wertvolles und ehrliches Buch mit dem Potential, das Glaubensleben seiner Leser nachhaltig zu stärken und sie zu Zeugen der Liebe Gottes zu machen.

Damaris Kofmehl: „Thomas – Leben auf die harte Tour“

Vom Schläger zum Christen: Damaris Kofmehl ist es überzeugend gelungen, aus der erschütternden Lebensgeschichte von Thomas eine spannende Lektüre zu machen, die bestens dazu geeignet ist, Suchenden das Herz für die Liebe und Treue Gottes zu öffnen.

Lee Strobel: „Wunder – Was ist wirklich dran?“

Für Skeptiker und Befürworter gleichermaßen geeigneter Lesestoff zum Thema Wunder, der dem neuzeitlichen Atheismus klug die Stirn bietet. Ihm begegnet Lee Strobel journalistisch brillant.

Andreas Malessa: „Jede Falte hart erlacht“

Andreas Malessa nimmt uns in über 20 Kurzgeschichten mit in die Welt eines nicht mehr ganz so jungen Ehepaars. Lacher sind garantiert! Auch zum Wiederlesen eignet sich das Büchlein.