Melanie Carstens (Hrsg.): Nach Hause kommen

Ein wundervolles "Arbeitsbuch", um Gott im Alltag neu zu begegnen. Egal ob alleine oder in der Gruppe, dieses Buch gibt richtig gute Anstöße!

Carrie Turansky: Weiter als der Ozean

Die tragische Geschichte geht unter die Haut, man kann das Buch vor lauter Mitfiebern fast nicht mehr aus der Hand legen. Besonders das Wissen, dass es sich bei dieser Familiengeschichte nicht nur um einen Roman handelt, sondern dass sie auf wahren Begebenheiten in jener Zeit basiert, bricht einem manchmal fast das Herz. 

Jörg Berger, Andreas Rosenwink: Der Herzenskompass

Die beiden Autoren ließen viel Herzblut in den Herzenskompass einfließen. Er erfordert konzentriertes Herangehen an das Entrümpeln des Seelenkellers um auf biblischer Grundlage Liebe, Freiheit und Vertrauen unter dem überflüssigen Ballast des bisherigen Lebens wieder oder neu zu entdecken. Sachdienlich, gut anwendbar, praktisch, zweckmäßig, bibelorientiert und fruchtbringend ist der Herzenskompass ein Arbeitsgerät, um sich auf dem weiteren Lebensweg immer wieder neu "einzunorden".

Daniel Kowalsky: Das Babylon-Mysterium

Das Buch erzeugt mit seiner actiongeladenen Handlung beim Leser eine große Spannung, wenngleich so manche Wendungen bzw. Handlungselemente etwas unrealistisch wirken. Letztlich entspricht aber gerade das der modernen, von der Jugend präferierten Actionszene, für die dieser Roman vor allem geschrieben wurde.

Ulrich Eggers (Hrsg.): Wach – Aufmerksam werden für den verborgenen Gott

Ein Lesebuch der besonderen Art über den christlichen Glauben. Empfehlenswert für Menschen, die sich nach einer tieferen Gottesbeziehung sehnen.

Sharon Garlough Brown: Dein Licht durchbricht die Dunkelheit

Mit dem Buch ist der Autorin ein wundervolles Buch gelungen, das eine fiktive Erzählung mit tiefgründigen biblischen Botschaften verbindet.

Rainer Schacke: Der christliche Survival Guide

Das Buch bietet, was der Untertitel verspricht: „Guter Rat für alle Fälle“. Auf Grundlage biblischer Wahrheiten wird Hilfe und Rat für viele Alltagsthemen angeboten, die den Leser stärken, ermutigen und ein Leben voller Freude ermöglichen.

Bernd Siggelkow: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist

Dieses Buch zur Jahreslosung 2021 ist eine Einladung an einen jeden von uns, uns im Miteinander in Werken von Barmherzig­keit und Nächstenliebe zu üben.

Natalie Meyer: Wenn das Leben mir Zitronen schenkt

Die Autorin berichtet von ihren alltäglichen Kämpfen, Fragen und Zweifeln und dem aufrichtigen Wunsch, Gott wirklich zu vertrauen. Ein ermutigendes, leicht und flüssig zu lesendes Buch, in welchem man sich manchmal ertappt, aber auch verstanden fühlt. Es ermutigt, Gott in den eigenen persönlichen Kämpfen zu vertrauen.

B. Büchert, K. Haubold, F. Karcher (Hg.): TheoLab – Gott. Mensch. Welt

TheoLab – ein kompaktes Studienbüchlein über Gott und die Welt für Jugend- und andere Kreise, für fragende Menschen, die den christlichen Glauben in seiner Tiefe kennenlernen möchten.

Ruth Soukup: Trotz deiner Angst – befürchte das Beste

Dass Ängste nicht auf Dauer das Leben dominieren müssen und Veränderung Stück für Stück möglich ist – das beschreibt Ruth Soukup alltagsnah und gut verständlich. Ein Arbeitsbuch, das allen, die sich von ihrer Angst nicht mehr ihre Träume kaputtmachen lassen wollen, guttun wird!

Thomas Franke: Der Tote und der Taucher

Ein gelungener Kriminalroman, der durch seine besondere Konstellation aus der Masse des Genres heraussticht und mit Protagonisten überzeugt, die dem Leser schon nach kurzer Zeit ans Herz wachsen.

Joel White: Was sich Gott dabei gedacht hat – Die biblische Basis einer christlichen...

Ein theologisch konservativer Beitrag zum Thema Sexualethik. Joel White schreibt allgemeinverständlich und biblisch fundiert, sagt unser Rezensent.

Melanie Shankle: In dir schlägt ein Löwenherz – 100 ermutigende Andachten

Dieses Buch ist weit mehr als ein Andachtsbuch. Wenn die Leser sich darauf einlassen, kann es zu einer ganz persönliche intensiven Reise werden mit vielen Gedanken, Impulsen und Reflektion.

Heidemarie Führer: Ermordet in Kabul

Dieses lesenswerte Zeugnis missionarischer Arbeit möchte ich wärmstens allen ans Herz legen, die evtl. selbst am fragen sind, ob sie in die Mission gehen sollen.

Andrea Otto: Das ultimative Familienhaushaltsbuch

Ein kurzweilig geschriebenes, sehr praktisches Buch, aus dem Leben, für das Leben. Die Erfahrungen der Familienfrau Andrea Otto dienen dazu, anderen Frauen (oder ggf. Männern) den Haushalt zu strukturieren und zu erleichtern.

Volker Halfmann: Wer fühlt, was er sieht, der tut, was er kann.

Ein Buch, das man in einem Stück lesen kann: Ein beeindruckendes Plädoyer für mehr Barmherzigkeit – ohne erhobenen Zeigefinger und mit vielen guten Beispielen. Es trifft den Nerv der Zeit!

Deborah Rosenkranz: Ja zu dir

Ja zu dir sind 52 Impulse von Gottes „Ja“ zum Menschen – sowie unser „Ja“ zu Gottes Aussagen. Ein humorvolles Buch voller guter Ideen um im Glauben zu wachsen, Gott näher zu kommen und an Selbstvertrauen zu gewinnen.

Tina Tschage: Auf das Leben!

Das Buch zu haben und zu lesen ist wie Konfetti in die Luft zu werfen, die Arme weit auszubreiten und das Leben anzunehmen, wie es nun mal ist.

Victoria Arlen: Aufgetaucht

Die Biographie einer außergewöhnlichen jungen Frau, die sich aus dem „Locked-in-Sydrom“ zurück ins Leben kämpft und mit Mut, Energie und Durchhaltevermögen ihre Ziele verwirklicht. Ein spannendes, ermutigendes und motivierendes Buch.