Start Medien Büchertipps

Büchertipps

Simone Martin: Friedrich Hänssler – Ein Leben für das Evangelium

"Ein absolut lesenswertes Buch, das sehr kurzweilig informiert und ein großes Glaubenszeugnis darstellt", schreibt unser Rezensent über die Hänssler-Biografie.

Michele Rigby Assad: Unter dem Radar – Gott, die CIA und ich

Besonders interessant für Menschen, die sich für die Welt der Spionage interessieren. Das Buch beschreibt die Karriere der Autorin bei der CIA, ihren Glauben, und wie sie ihre gewonnenen Fähigkeiten anschließend für eine außergewöhnliche Aufgabe einsetzen kann.

Marc Waidelich: Heldenschmiede

1982 gelang der Sängerin Ina Deter ein Charterfolg mit dem Lied: Neue Männer braucht das Land. Da war der Schreiber dieses kleinen Meisterwerkes gerade einmal fünf Jahre alt. „Drücke ihnen das Buch Heldenschmiede von Marc Waidelich in die Hand und du bekommst sie“, möchte ich ihr zurufen.

Andreas Malessa: Eine Blume für Zehra. Liebe bis zu den Pforten der Hölle

Mal humorvoll, mal ernst stellt Andreas Malessa hier das Leben, die Arbeit und den familiären Hintergrund von Michael Blume vor. Dabei entsteht ein Werk, das einem bunten Teppich gleicht, gewebt aus den Strängen verschiedener Lebensgeschichten, durchdrungen mit den Themenfäden Glaube, Politik, deutsche Geschichte und interreligiöser Dialog.

Annegret Braun: „Warum Eva keine Gleichstellungsbeauftragte brauchte“

Verständlich und gut lesbar bietet dieses Buch wertvolle biblische Beispiele für die Gleichstellung von Mann und Frau. Vertiefende Erklärungen aus dem Hebräischen und Altgriechischen geben zusätzlich wichtige Anregung für faktenbasierte Diskussionen in Kirche und Gesellschaft. Bereichernd und empfehlenswert!

Giuseppe Gracia: „Das therapeutische Kalifat“

Dieses Buch des Schweizer Autors Giuseppe Gracia ist ein Plädoyer für Zivilcourage, die Meinungsfreiheit und den Mut, die eigene Meinung zu vertreten. Vielleicht trägt es dazu bei, dass in Europa bald wieder mehr Menschen gibt, die sich trauen, das zu sagen, was sie wirklich denken und wollen.

Alan Platt: „City Changers“

Ein inspirierendes Buch, das zum Handeln auffordert und zeigt, wie man Jesus in dieser von Konflikten gespaltenen Welt sichtbar macht. Sehr zu empfehlen!

Ed Shaw: Vertrautheit wagen!

Ed Shaw spricht über das Thema Homosexualität. Ein außergewöhnliches Buch, das unsere Gemeinden wirklich verändern könnte.

Maria Luise Prean-Bruni: „Gott spielt in meinem Leben keine Rolle – er ist der...

Dieses Buch ist ein einziger Lobgesang auf Gottes Liebe, Fürsorge und Macht. Es zeigt, welche Wunder und Taten er vollbringt, wenn ein Mensch sich ihm ganz ausliefert und ihm rückhaltlos vertraut.

Bernd C. Trümper: „Quality Time“

Quality Time ist eine IKEA-Anleitung im Rahmen eines autobiografischen Romans. Es liest sich dadurch sehr flüssig. Die Offenheit, mit der der Autor aus seinem Leben erzählt, verleiht dem Buch Authentizität und Autorität. Der Nutzwert ist groß, jeder wird sein Leben dadurch verbessern können. Die Belastbarkeit seiner theoretischen Ausführungen bleibt jedoch gering. Wer thematisch ähnliche Bücher gelesen hat, wird inhaltlich kaum etwas Neues finden.
Anzeige