Start Medien Büchertipps

Büchertipps

Deborah Rosenkranz: „Stärker denn je“

Ein sehr offenes, ehrliches Buch in dem man mitleidet, mitweint, mithofft und Deborah dabei fest ins Herz schließt. Sie erzählt sehr offen von ihrem Kampf um ihre große Liebe und ihren erlittenen Wunden. Ein Buch mit einer Botschaft, die jede Frau gelesen und tief in ihrem Herzen verankert haben sollte!

Elisabeth Stiefel: „Sie waren Sand im Getriebe“

Ein kurzes und berührendes Buch über Frauen, die durch ihren Glauben während des Nazi-Regimes etwas bewegt haben. Sie konnten manchmal nur einen kleinen Beitrag leisten, aber sie waren der Sand im Getriebe eines Unrecht-Staates.

Denise Hunter: „Bis ich dich endlich lieben darf“

Ein schöner Liebesroman zum Mitfühlen! Leicht zu lesen und gleichzeitig bis zur letzten Seite spannend!

Silvia Lenzing: Eine Veeh-Harfe zum Verlieben

Leser, die auf romantische Liebesgeschichten stehen, gerne träumen und ein Happy-End lieben, werden den Roman genießen und ihre wahre Freude haben.

Hans Peter Royer: „Wofür mein Herz schlägt“

Hans Peter Royer ist im Jahr 2013 tödlich verunglückt. Seine Frau Hannelore hat in diesem Buch Predigten, Texte und Zitate von Royer zusammengetragen, die sich mit Gottes Liebe zu uns und unserer Liebe zu ihm beschäftigen. Das Zitat „Mein Leben ist Christus und Sterben ist mein Gewinn“ zieht sich durch alle Kapitel.

Antoinette Tuff: Größer als der Schmerz

Wie die dramatische Lebensgeschichte einer Mutter den Amoklauf an einer Schule verhinderte - "spannend von der ersten bis zur letzten Seite"

Oliver Kohler: Dag Hammarskjöld – Die längste Reise ist die Reise nach innen

Dieses Buch ist eher ein Kunstwerk. Diese Wort-Collage hat für mich gut gelungene und wichtige Bereiche, die helfen, sich der Person Dag Hammarskjöld zu nähern. Dazwischen ein Versuch der "Reflexion und Resonanz". Für mich oftmals zu grell und zu grob. Sprachlich übertrieben. Doch wie bei jedem Kunstwerk entsteht der Wert im Auge des Betrachters.

Attila Jo Ebersbach: „Der Fremde im Zug“

Biblische Gleichnisse ins "Heute" übertragen: Dem Autor ist eine lesenswerte und kurzweilige Sammlung moderner Gleichnisse gelungen. Er bleibt dabei nicht an der Oberfläche und spricht zu Recht auch die ernsten Aspekte im Evangelium an.

Matt Redmann: 10.000 Gründe – Geschichten von Hoffnung, Wundern und verwandelten Herzen

Wer dieses Buch zur Hand nimmt, wird es nicht so schnell wieder schließen. Zu eindrücklich ist das, was Matt Redman schreibt: Über sich, Musikerkollegen und nicht zuletzt über Menschen, denen "Zehntausend Gründe" etwas Besonderes bedeutet.

Francine Rivers: „Das Meisterwerk“

Ein weiteres Meisterwerk der bekannten Autorin. Dieses Buch ist nicht nur eine schöne Liebesgeschichte, sondern beschreibt auch den Umgang mit Kindheitsverletzungen und die Veränderung eines Lebens mit Gottes Hilfe.
Anzeige