Melanie Wolfers: „Trau dich, es ist dein Leben“

0

„Eigentlich würde ich gerne, aber …“  Wer hat das noch nie gedacht und sich dann nicht getraut? Doch die Angst vor Neuem, vor Veränderung, die Angst etwas falsch zu machen oder sich Schrammen zu holen hindert uns oft daran, vertraute Pfade zu verlassen. Obwohl wir eigentlich unglücklich und unzufrieden mit unserem jetzigen Leben sind, scheint es immerhin sicher zu sein. Ist es das wirklich?

„Der Sinn deines Lebens ist dein Leben. Verplempere es nicht. Geh sorgsam mit deinem Leben um. Eigne es dir an!“ – Ein Satz, eine Aufforderung, die es in sich hat. Genauso die Frage, darüber nachzudenken, ob das, was ich gerade lebe, wirklich „meins“ ist. Die Autorin zählt Stolpersteine auf: Anpassung, Scham, Selbstwertgefühl, Angst, verletzt zu werden, Sicherheitsdenken. Diese hindern uns oft daran, aus den gewohnten Pfaden auszubrechen und Neues zu wagen.

Mut ist, wenn man es trotzdem tut!

Wir hätten gerne absolute Sicherheit bei unseren Entscheidungen. Aber jede Entscheidung beinhaltet Risiken, die nicht vorhersehbar sind. Melanie Wolfers macht Mut, diese Verwundbarkeit als Teil unseres Lebens anzuerkennen, um mit verunsichernden und schmerzhaften Erfahrungen besser umgehen zu lernen, Entscheidungen zu treffen, Veränderungen anzugehen. Sie ermutigt den Leser, immer wieder neu den Ängsten zu begegnen. Zu wagen, das sichere Ufer zu verlassen. Auch, wenn die Angst mit an Bord geht. Deshalb, trau dich, es ist dein Leben!

Von Christa Keip

Leseprobe (PDF)

Verlag: Bene Verlag
ISBN: 978-3-9634002-2-3
Seitenzahl: 224
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
5

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein